Anzeige

Fröhlich mitreißende Klänge begeistern und motivieren behinderte Kinder

Das Repertoire der Interaktionsmusiker Kirsten Rotter und Leo Keita ist breit gefächert und so konnten beide mit Gitarre und vielen, zum Teil selbst hergestellten, Musikinstrumenten die Kinder und Jugendlichen der Freizeitgruppe des Vereins INTENSIVkinder zuhause e.V. mit ihrem Angebot begeistern!
Nach einer zunächst beobachtenden Anlaufphase hatten alle ihre Berührungsängste überwunden und waren mit viel Ausdauer und Spaß bei der Sache. Sie machten zusammen mit den Musikern laute und leise Musik oder lauschten auch einfach nur den Gitarrenklängen und anderen Tönen. Auf jeden Fall waren alle von den interaktiven Musikern vollauf begeistert und es steht schon jetzt fest, dass dieses Angebot unbedingt wiederholt werden muss. Denn einmal im Monat trifft sich die Freizeitgruppe mit behinderten Kindern und Jugendlichen, um gemeinsam einen abwechslungsreichen Samstag zu verbringen. Dank der Übernahme der Personalkosten für die Gruppen-BetreuerInnen durch Mehr Aktion für Kinder und Jugend e.V. und die Bürgerstiftung Hannover kann der Verein INTENSIVkinder zuhause e.V. ein solches Angebot organisieren.
Schon jetzt freuen sich alle auf den Freizeitsamstag im März, denn dann steht ein Besuch im Phaeno in Wolfsburg an.
Wer mitmachen möchte: Es sind noch wenige Plätze frei. Nähere Informationen bei Frau Schiller-Specht Tel. 0511-4340867 oder intensivinder.nds@gmx.de.
0
1 Kommentar
184
Duo Emblazon aus Burgdorf | 21.02.2013 | 19:47  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.