Anzeige

1. Fußgängerrallye der Schützenvereinigung Ronnenberg

Das Siegerteam: Hans-Jürgen Keese, Bettina Meier, Udo Kraft (Festausschuss), Antje Ziemer
Am Samstag, den 20.08.2011 fand das diesjährige Grillfest der Schützenvereinigung Ronnenberg statt. Zum 1. Mal wurde der Nachmittag durch eine Fußgängerrallye eingeleitet. Pünktlich um 14:30 Uhr konnte der Vorsitzende des Festausschusses - Udo Kraft - 27 Vereinsmitglieder begrüßen, die sich auf dieses Abenteuer einlassen wollten.
Um das Zusammengehörigkeitsgefühl zu stärken, wurden ähnlich wie beim UEFA-Cup,
7 Teams bestehend aus Jugend, Damen und Herren aus verschiedenen Töpfen ausgelost. Nach einer kurzen Einweisung, bei der insbesondere an den Teamgeist und die Beachtung der StVO appelliert wurde, machte sich um 14:45 Uhr das erste Team bei strahlendem Sonnenschein auf den Weg. Es ging dann in 4-minütigen Abständen weiter.
Die beiden ersten Etappen der Rallye führte die Teilnehmer durch diverse Straßen Ronnenbergs. Unterwegs mussten viele Fragen beantwortet werden, die sich entweder auf die
Historie oder die jetzigen Gegebenheiten unseres Ortes bezogen.Die Antworten konnte man entweder durch aufmerksames Beobachten der Wegstrecke, oder durch Befragen von Passanten, Freunden oder Bekannten ermitteln. Der Kreativität der Teilnehmer waren hier keine Grenzen gesetzt.
Die 3. Etappe führte dann ausschließlich durch das Heimatmuseum. Glücklicherweise fanden hier bereits die Vorbereitungen für das Museumssommerfest am Sonntag statt, sodass die Rallyeteilnehmer mit kalten Getränken versorgt werden konnten, was bei der warmen Witterung gerne angenommen wurde. Die ganze Veranstaltung bestand natürlich nicht nur aus der Beantwortung von Fragen. Unterwegs musste bei den Streckenposten auch so manche sportliche Aufgabe wie Hüpfen, Darts werfen und Teebeutelweitwurf bewältigt werden.
Da an diesem Tag Elfriede Fitz – die Mutter unseres 1. Vorsitzenden – Geburtstag hatte, waren alle Teams aufgefordert, ihr auf dem Rückweg zum Schützenhaus ein Geburtstags- ständchen zu singen.
Nach fast 3 Stunden waren dann alle wieder am Ziel angekommen, wo bereits die kühlen Erfrischungen auf die Teilnehmer warteten. Inzwischen waren auch diejenigen Mitglieder im Schützenhaus eingetroffen, die sich nicht so marschkräftig gefühlt hatten. Sie wollten sich natürlich das angekündigte Abendessen nicht entgehen lassen. So konnten sich 50 Teilnehmer an dem köstlichen Spanferkel mit verschiedenen Beilagen erfreuen.
Nach dem Essen waren natürlich alle gespannt, welches die richtigen Antworten auf die vielfältigen Fragen waren. So wurde der gesamte Rallyeverlauf nochmals im Schnelldurchgang aufgearbeitet. Bei der Bekanntgabe der richtigen Lösungen gab es doch so manches Ah und Oh. Natürlich gab es auch Sieger und Platzierte, was allerdings nicht so wichtig war, da es in der Hauptsache um den gemeinsamen Spaß gegangen war.
Hier war sich die Mehrzahl der Teilnehmer einig. Es war ein rundum gelungener Tag.

Udo Kraft
Festausschuss
0
1 Kommentar
359
Jürgen Fitz aus Ronnenberg | 24.08.2011 | 18:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.