Anzeige

Alarm am Freibad Empelde

Wann? 06.05.2010 18:13 Uhr

Wo? Freibad Empelde, Hansastraße, 30952 Ronnenberg DEauf Karte anzeigen
Die Rettungssanitäter Christina Nerlich (re) und Oliver Brockmann bringen eine verletzte Person auf einer Trage zum Rettungswagen
Ronnenberg: Freibad Empelde | Pressemitteilung 18/2010

Gemeinsame Gefahrgutübung der Stadtfeuerwehr Ronnenberg mit dem DRK-Region Hannover aus Empelde.

Ronnenberg/Empelde – Aufgrund einer defekten Rohrleitung an der Filteranlage des Freibades Empelde trat am Donnerstagabend Chlorgas aus und verletzte eine unbekannte Anzahl von Personen. Die daraufhin alarmierte Feuerwehr Empelde forderte gegen 18:15 Uhr den Gefahrgutzug der Stadt Ronnenberg, das DRK-Region Hannover und das Technische Hilfswerk (THW) Ronnenberg. Zusätzlich kamen auch der Gerätewagen Messtechnik des Brandabschnitts 2 der Feuerwehr Seelze sowie der Gefahrgutzug der Feuerwehr Gehrden aus Ditterke und ein Gerätewagen Atemschutz der Feuerwehrtechnischen Zentrale aus Ronnenberg zum Einsatz.
Die Schnelleinsatzgruppe des DRK-Region Hannover aus Empelde richtete im Umkleidebereich des Freibades eine Patientenablage ein, um verletzte Personen zu versorgen. An der Einsatzstelle riefen Verletzte um Hilfe oder irrten auf dem Freibadgelände umher, ein Arbeiter lag bewußtlos im Bereich der Filteranlage. Nebelschwaden stellen austretendes Gas dar. Die Feuerwehr rettete insgesamt sechs Personen unter schwerem Atemschutz und gasdichten Chemikalienschutzanzügen. Die Gefahrenzone wurde großflächig abgesperrt und mit Hilfe von Wasserwänden wurde die Ausbreitung der Gaswolke verhindert. Nachdem alle Personen gerettet waren, mußte das Leck in einer Rohrleitung mit Hilfe eines pneumatischen Dichtkissens geschlossen werden.
Nach einer Dekontamination durch die Gefahrgutspezialisten der Feuerwehr und des THW konnte das DRK die Verletzten erstversorgen und zum Transport in Kliniken registrieren. Die Verletztendarsteller des DLRG Empelde waren bedarfsgerecht durch die Gruppe Realistische Notfalldarstellung Hannover geschminkt worden.
Der Übungsleiter der Feuerwehr Bernd Kmiec-Schulz zeigte sich mit dem Übungsverlauf hoch zufrieden. Erstmalig übten Kräfte des Gefahrgutzuges der Stadt Ronnenberg mit Kräften des Gefahrgutzuges aus Gehrden.
Im Einsatz befanden sich neben dem DRK die alle Ortsfeuerwehren aus dem Stadtgebiet Ronnenberg. Unterstützung erfolgte auch durch die Gefahrgutgruppe Stadtfeuerwehr Gehrden sowie durch die Feuerwehr Seelze mit dem Gerätewagen Messtechnik und das THW Ronnenberg.
Das DRK-Region Hannover aus Empelde war mit insgesamt neun Einsatzkräften und vier Einsatzfahrzeugen im Einsatz. (hent)


Hier noch die Berichte der Feuerwehr Ronnenberg und des THW Ronnenberg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.