Anzeige

Goodbye Deutschland: Wird Familie Suski auf Mallorca obdachlos?

Wird Familie Suski auf Mallorca obdachlos? (Foto: pixabay.com)

Wie so viele andere Deutsche auch träumt Familie Suski bei Goodbye Deutschland - die Auswanderer von einem neuen Leben auf Mallorca. Doch auf der Sonneninsel läuft es nicht gut für den Mehrgenerationenhaushalt - werden sie alle obdachlos?

Auf in die Sonne und in ein neues Leben: Das ist der Traum von Familie Suski bei Goodbye Deutschland - die Auswanderer. Volker und Helena zieht es weg aus dem hessischen Rodgau. Sie wollen in Mallorca neu durchstarten - und zwar gemeinsam mit ihrem Sohn René und den beiden Großeltern Evelyn und George. Gemeinsam wollen sie alle in einer großen Villa wohnen - doch dann kommt alles anders als gedacht und dem Mehrgenerationenhaushalt droht die Obdachlosigkeit.

Eine Katastrophe

Die Villa, die Volker Suski für seine Familie ausgesucht hat, entpuppt sich nämlich als echte Baustelle. Eigentlich dachte der Hesse, er müsse nur einige wenige kleine Renovierungsarbeiten vornehmen, doch stattdessen ist die Villa unbewohnbar. Wo sollen die Suskis jetzt wohnen? Und wie kommen sie mit den Kosten klar, die nun natürlich deutlich höher sind als zunächst veranschlagt? Das werden wir wohl in der heutigen Folge von Goodbye Deutschland - die Auswanderer erfahren. Los geht es um 20.15 Uhr auf VOX.

Das könnte dich auch interessieren:

Goodbye Deutschland: Streit bei Familie Lindemann auf Mallorca

Goodbye Deutschland: Neue Geschäftsidee! Startet Familie Schäfer damit durch?

Goodbye Deutschland: Keine leichte Zeit für Matthias Bück

Goodbye Deutschland: Jannine Weigel ist jetzt ein Megastar!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.