Anzeige

Literatur: Erlebnisse im sowjetischen Memelland von Günter Perkams

(c) Günter Perkams (Foto: (c) Günter Perkams)
Weil der Verfasser in vier der sechs "Geschichten aus dem Leben" seine Erlebnisse im sowjetischen Nachkriegsmemelland schildert, verweise ich auf dieses interessante Buch:

• Günter Perkams, Auf dem Berg. Geschichten aus dem Leben. 183 Seiten, © 2011, 9,80 Euro, ISBN 978-3-9814223-2-0

Im Verlagstext ist über den Verfasser u. a. folgendes geschrieben:
Günter Perkams, Jahrgang 1938, geboren im Memelland / Ostpreußen, das von der Sowjetunion im Zuge des Krieges besetzt wurde und heute zu Litauen gehört.
Dort arbeitete er nach Abschluss der Volksschule auf einer Kolchose und später im russischen Schiffsbau als Schlossser. 1958 siedelte er als Spätheimkehrer in die Bundesrepublik um, erlernte wieder die deutsche Sprache und machte 1963 das Abitur mit anschließendem Studium ...
Spannend und ergreifend ist der Überlebenskampf einer armen zehnköpfigen Familie in der Nachkriegszeit im sowjetisch besetzten Memelland. Die Wirklichkeit der kommunistischen Kolchose offenbart ihre Misswirtschaft, ihre Intrigen und auch Allzumenschliches wie Liebe und Leidenschaft.

• Erhältlich über jede Buchhandlung und jeden Buchdienst oder direkt beim Autor: g.perkams@t-online.de
--------------------------------------------------------
http://de.groups.yahoo.com/group/Memelland/
Weitere Hinweise:
http://www.myheimat.de/rinteln/profile/joachim-r-3... enthalten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.