Anzeige

Intoleranz im Rathaus Remscheid

Remscheid: Alleestraße | Eine Oberbürgermeisterin der die Meinung der Wähler am allerwertesten vorbei geht!

Wie sicher muss man sich in seinem Amt fühlen, wenn Bürgerbegehren eingereicht aber nicht beachtet werden? In Remscheid spielt die Oberbürgermeisterin Diktatur und die Meinung der Bürger von denen ihre Partei gewählt wurde interessiert diese Frau nicht. Gerade bei einem so wichtigen Thema wie dem Bau der Ditib Moschee an der Stachelhauser Straße, wird dieses Bürgerbegehren mit dem Kommentar "Die meisten Bürger von Remscheid sind für den Bau der Moschee" ohne eine Chance sich vor dem versammelten Stadtrat abgelehnt.

Niemand in Remscheid weiß von einer Befragung seitens der OB zum Thema Moschee-Bau, vorher weiß dann Frau Oberbürgermeisterin das die Mehrheit der Remscheider Bevölkerung für einen Bau dieser Moschee ist? Sind doch schon die meisten Wahlberechtigten Bürger in Remscheid Muslime oder woher nimmt sich das Stadtoberhaupt das Recht heraus so mit einem ernsten Bürgerbegehren um zugehen?

Dass die Demokratie in Deutschland schon weit auf dem Rückgang ist, wissen wir seit der Regierung Merkel schon lange, aber das man nun schon die Bürger komplett übergeht indem man sie noch nicht einmal mehr vorsprechen lässt, ist schon ziemlich arrogant und absolut undemokratisch.

Am 24. März 2012 wird sich in Remscheid zeigen wie viele Bürger für den Bau dieser Moschee sind, denn dann gibt es eine legale Demonstration gegen den Bau dieser Moschee und gegen diesen Verein der in vielen europäischen Ländern verbotenen Ditib Gemeinde. Jeder Bürger aus Remscheid und allen Städten und Gemeinden in Deutschland ist zu dieser Demonstration eingeladen um zu zeigen, dass wir in Deutschland noch eine Demokratie haben und uns nicht von einer Oberbürgermeisterin vorschreiben lassen wollen, was wir möchten oder nicht möchten.
0
2 Kommentare
1.655
Hans-Joachim ( Achim ) Strohbach aus Remscheid | 15.02.2012 | 23:54  
1.655
Hans-Joachim ( Achim ) Strohbach aus Remscheid | 16.02.2012 | 00:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.