Anzeige

Pilzporträt: der Wachsbecherling (Peziza cerea; Bull)

nicht gefährdet; selten zu finden, auch durch schwere Abgrenz-
barkeit von ähnlichen Arten; ungenießbar

Makroskopische Beschreibung

Größe: 2 - 7 cm Durchmesser; Stiel: 0 - 2 cm lang, bis 1 cm dick;
Farbe: außen weißlich, kleiig, innen hell- gis mittelbraun;
Form: becherförmig rund bis stark verbogen und ineinander
verschachtelt; Rand deutlich gekerbt; gelegentlich mit Stiel;
Fruchtkörperschnitt: geschichtetes Fleisch, mittlere Textura
intricata nicht sehr auffällig
Wuchsform: in geselligen Büscheln sowie einzelne daneben-
stehende Exemplare

Mikroskopische Beschreibung

Sporen: glatt, 12 - 14 x 7,5 - 8,5 µm, farblos
Asci: Durchmesser 12,5 - 13,5 µm, Apex in Lugol stark blau
Paraphysen: nicht moniliform; gleichmäßig, am Ende etwas
keulig verdickt; Durchmesser 3 - 4 µm, septiert

Finderin: Kerstin Lietz, Küsterin der ev. Kirchgemeinde Rehna
Bestimmer: Torsten Richter, Vorsitzender Pilzverein
Fotos: Matthias Krause, Diakon der ev. Kirchgemeinde Rehna
MTB: 2232/1
Fundort: Rehna (NW-Mecklenburg), Hinterhof Innenstadt,
auf Schotter
0
4 Kommentare
291
Volker Jödicke aus Dassow | 29.05.2008 | 19:30  
387
Matthias Krause aus Rehna | 30.05.2008 | 08:34  
291
Volker Jödicke aus Dassow | 30.05.2008 | 09:04  
291
Volker Jödicke aus Dassow | 30.05.2008 | 09:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.