Anzeige

Malina K, Vermisste Studentin aus Regensburg ist tot, Polizei spricht von Unglücksfall

vermisste wurde gefunden (Foto: ©KP Rosenheim, verändert durch gb)
Regensburg: Brunnen | Wie die Polizei Regensburg mitteilt, ist die seit dem 19.03.2017 vermisste Studentin Malina K. verstorben.

Am Freitag, den 07.04.2017 gegen 08:15 Uhr entdeckte eine aufmerksame Passantin einen leblosen Körper treibend in der Donau.
Nach ersten Erkenntnissen dürfte es sich um die vermisste Studentin aus Regensburg handeln.

Eine Sicherheit, das es sich um Malina handelt wird erst eine bereits veranlasste Rechtsmedizinische Untersuchung ergeben.
Ob die 20-jährige durch einen Unfall oder durch ein Gewaltverbrechen verstarb ist derzeit Bestand der Polizeilichen Ermittlungen.

dpa/ gb

Nachtrag:
Wie die Polizei mitteilt, handelt es sich bei der gefundenen Frau um die vermisste Malina. Ein Gewaltverbrechen schliest die Polizei bei dem derzeitigen Erkenntnisstand aus. Es scheint sich um einen Unglücksfall zu handeln.
Aufgrund der langen Liegezeit im Wasser sind aber noch weitere Labortechnische Untersuchungen nötig.
0
2 Kommentare
27.284
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 07.04.2017 | 12:40  
3.729
gdh portal aus Brunnen | 07.04.2017 | 12:44  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.