Heilige Eichen bekommen Flügel

nachher, die beiden Eichen mit Windrädern
Rauschenberg: Soseberg | So könnte es aussehen, wenn die Pläne des bayrischen Unternehmens umgesetzt werden.
Obwohl die örtlichen Behörden in den bisherigen Vorprüfungen die Pläne bereits abgelehnt haben, will das planende Haus weiterhin dran bleiben, auf dem Soseberg in unmittelbarerer Nähe des Ortes Rauschenberg 5 Windräder aufzubauen. Die „Heiligen Eichen“ wären dann u.U. Geschichte.
Gerade mal ca. 1 km vom Ort entfernt stehen die Eichen heute noch und die Windräder damit viel zu nahe am Ortsrand.

Schade um die Idylle.
Wie kann es sein, das die Planer einfach weitermachen, obwohl die örtlichen Behörden deutlich abgelehnt haben?
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
13 Kommentare
7.645
Heinz Happe aus Bad Wildungen | 13.07.2014 | 19:24  
55.217
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 13.07.2014 | 19:55  
6.847
Klaus Dieter Hotzenplotz aus Marburg | 13.07.2014 | 21:41  
55.217
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 13.07.2014 | 21:47  
6.847
Klaus Dieter Hotzenplotz aus Marburg | 13.07.2014 | 23:40  
55.217
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 14.07.2014 | 16:16  
1.053
Michael Kröllken aus Kirchhain | 14.07.2014 | 16:41  
55.217
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 14.07.2014 | 16:56  
55.217
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 15.07.2014 | 00:18  
438
Reinhold Gamb aus Rauschenberg | 16.07.2014 | 18:05  
55.217
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 17.07.2014 | 15:55  
311
Hansheinrich Hamel aus Kirchhain | 26.09.2014 | 13:43  
55.217
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 27.09.2014 | 02:27  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.