Anzeige

Jede Menge schöne, flatternde Motive. Zu Besuch bei Kaisermantel und Co.

Gestern fuhr ich mit dem Fahrrad durch den Wald und kam an eine Stelle, wo einige Diesteln blühten. Ich staunte nicht schlecht, denn dort flatterten hunderte von verschiedenen Schmetterlingen umher. Leider hatte ich keine Kamera dabei und musste nochmal nach Hause fahren um sie zu holen. Aber die paar Kilometer hatten sich gelohnt und ich konnte sehr viele Fotos machen. Ich bin fast täglich in der Natur unterwegs, aber eine solch große Anzahl von Schmetterlingen habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Aufgefallen ist mir allerdings, daß in der Feldgemarkung die Anzahl und Artenvielfalt von Schmetterlingen, gerade in den letzten Jahren, stark zurück gegangen ist. Und dann hier im Wald eine so große Anzahl. Ich machte mir so meine Gedanken, warum das so ist. Im Wald wird ja auch nicht gespritzt, wie das üblicherweise, durch die Landwirtschaft, in der Feldgemarkung leider praktiziert wird. Es ist schon erschreckend zu sehen, mit welchen großen Behältern, mit Spritzmitteln, die Landwirte unterwegs sind. Ich möchte es erst garnicht ausrechnen, wieviele Tonnen deutschlandweit da auf die Äcker kommen. Auf jeden Fall zuviel. Aber die Landwirte müssen ja auch ihre Erträge erwirtschaften . Auch das kann ich verstehen. Es wäre auf jeden fall sehr schade, wenn zukünftig, solche schönen "Flattermänner" nicht mehr zu sehen wären. Ich habe die Fotos nicht beschriftet, aber bei manchen müsst ihr die Bildschirmlupe benutzen, um die Vielzahl der Insekten zu entdecken.
4
4
3
2
3
5
5
4
3
5
5
2
4
2
4
1 4
4
3
3
4
3
4
1
2
2
3
3
2
3
3
1
3
3
2
2
3
4
3
4
3
2
3
2
4
3
1 3
3
2
3
2
1 3
15
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
18.552
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 11.07.2017 | 19:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.