Anzeige

Ausstellung 5 x 5 still lifes in Ratingen

Ratingen: Museum der Stadt Ratingen | Die Ausstellung

5 x 5 still lifes Fotografie von Felix Dobbert, Christopher Muller, Taiyo Onorato & Nico Krebs, Jörg Sasse, Shirana Shahbazi

ist seit dem vergangenen Freitag im Museum Stadt Ratingen zu den gewohnten Öffnungszeiten zu sehen. Und das noch bis zum 25. Juni 2017.

"Jeder der fünf Künstler wählte ein Objekt aus, fotografierte es entsprechend seines Verständnisses eines Stillebens und schickte es dann an den nächsten Künstler weiter. DIeser fügte zum erhaltenen Objekt eine weiteres hinzu und fotografierte dann beide Objekte. Diese zwei Objekte wurden dann an den nächsten Künstler geschickt, welcher wiederum eine drittes Objekt hinzufügte, und so fort," ist bei der Ausstellungseröffnung zu hören.

"Stilleben hat in unserer Vorstellung z. B. mit geschälten Orangen zu tun," berichtet Prof. Dr. Steffen Siegel, einer der profilliertesten Kenner der Geschichte und Theorie der Fotographie, in seinem Einführungsvortrag. "Die gewählte Darstellung von Objekten kann aber auch mit dem momento morti, die Erinnerung an die Vergänglichkeit zu tun haben. In sozialen Netzwerken werden wir oft mit Bildern, mit Porträts versorgt. In Facebook und Instagram gibt es Stilleben, z. B. wenn jemand sein Mittagessen postet. Es geht um Räume, um Subjekte, die einem Objekt gegenüberstehen. Mittels Telefon kann man heute Fotos machen und seine Umwelt festhalen. In der Ausstellung gibt es Farbe und Schwarzweiß, Hoch- und Querformat - vieles läßt sich nicht systematisieren."

Die Ausstellung gefällt und ist durchaus einen Besuch wert. Sie zeigt Blumen, Totenschädel und klassisches Stilleben, aber auch neue Variationen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.