Anzeige

Ein einzigartiges Naturerlebnis .... "Magazin Saale-Unstrut" !

Wann? 22.03.2011

Wo? Manni57, Querfurt DEauf Karte anzeigen
Am 19.3.2011
Querfurt: Manni57 |

..... das Märzenbechertal in Landgrafroda !

Parkplätze stehen in der Dorfmitte am Teich zu Verfügung,von da aus folgt man einfach den Schildern,(welche Ich hier abgelichtet habe).
Es folgt ein müheloser Abstieg von ca.800 Meter in das vielleicht 1500 Meter lange "Märzenbechertal"und am Ende ein mühevoller Aufstieg zurück ins Dorf !
Für gehbehinderte Menschen ist diese Strecke leider nicht zu empfehlen.
Mit etwas Glück erwartet einen unten ein Getränke - und Eisauto zur Erfrischung .
2 - 3 Stunden sollte man schon für den Ausflug einplanen.
Noch ein paar Bilder vom Massentourismus im Märzenbechertal vom 19.3.2011 !
nun viel Spaß bei wandern mit Familie und Freunden wünscht Euch

Fam. Wittenberg


Die Frühlings-Knotenblume, auch Märzenbecher, Märzbecher, Märzglöckchen oder Großes Schneeglöckchen genannt, ist eine Pflanzenart aus der Familie der Amaryllisgewächse.
Die Frühlings-Knotenblume ist eine ausdauernde krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 10 bis 30 cm erreicht. Sie bildet unterirdische Zwiebeln als Überdauerungsorgane aus und zählt daher zu den Zwiebel-Geophyten. Die etwa 2 cm dicken Zwiebeln werden vom scheidenförmigen Blattgrund gebildet und liegen circa 30 cm tief im Erdreich. Bereits im Frühsommer werden die Laubblätter wieder eingezogen- die Frühlings-Knotenblume gehört folglich zu den vorsommergrünen Pflanzen.
Eines der größten Vorkommen in Deutschland dieser streng geschützten Pflanze ist der Leipziger Auenwald (Stadtwald). Größere natürliche Vorkommen wildwachsender Märzenbecher innerhalb Deutschlands finden sich auch im Polenztal der Sächsischen Schweiz zwischen Polenz und Hohnstein, am Schweineberg im Stadtforst Hameln, bei Haina (Grabfeld) sowie am Nordabhang der Fränkischen Alb bei Ettenstatt in Bayern.
Die Pflanzenart beansprucht bestimmte Standorte: feuchte, nährstoffreiche, mäßig saure Ton- und Lehmböden, die als Humusform in der Regel auch Mull aufweisen.
Die Frühlingsknotenblume wächst in Gruppen, bildet jedoch nur selten größere Bestände. Sie gilt nach der Bundesartenschutzverordnung als besonders geschützt und nach der Roten Liste als gefährdet.

Noch mehr wissenswerte ist hier nach zu lesen :
http://de.wikipedia.org/wiki/M%C3%A4rzenbecher
5
4 11
3 10
1 7
1 5
2
1
4
5
5
2
1 1
2
1
1
1 5
1
4 7
2
3
2 14
1
3 4
7 2
2 8
1 5
3 12
1 11
1 4
1 6
5
6
1 3
1 1
1 1
1 1
2 1
1
1 2
3
1
3
2
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
25 Kommentare
4.916
Ute Kohler aus Fürstenfeldbruck | 22.03.2011 | 08:44  
12.899
Ronny Ullrich aus Laucha an der Unstrut | 22.03.2011 | 09:01  
70.293
Axel aus Salzburg aus Freilassing | 22.03.2011 | 09:07  
23.370
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 22.03.2011 | 09:46  
16.195
L. G. aus Wertingen | 22.03.2011 | 09:55  
37.997
Thomas Jacobi aus Annaberg-Buchholz | 22.03.2011 | 14:52  
350
Kathrin Döring aus Naumburg (Saale) | 22.03.2011 | 20:43  
6.674
Marlene Feldmeier aus Ederheim | 22.03.2011 | 20:57  
29.225
Shima Mahi aus Langenhagen | 22.03.2011 | 23:11  
22.375
Ritva Partanen aus Wennigsen | 23.03.2011 | 08:25  
3.410
Claudia Wagener aus Sehnde | 23.03.2011 | 09:33  
12.407
Aniane Emde aus Korbach | 23.03.2011 | 19:25  
67.951
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 24.03.2011 | 00:34  
85.969
Ali Kocaman aus Donauwörth | 25.03.2011 | 06:05  
17.220
Fred Hampel aus Fronhausen | 27.03.2011 | 11:17  
112.089
Gaby Floer aus Garbsen | 27.03.2011 | 21:25  
2.552
Heinrich Kowalski aus Waldeck | 28.03.2011 | 08:36  
6.001
Annemarie Dr. Mrosk aus Eckartsberga | 28.03.2011 | 17:46  
1.168
Wolfgang Beer aus Reinsdorf | 28.03.2011 | 20:08  
112.089
Gaby Floer aus Garbsen | 31.03.2011 | 00:36  
112.089
Gaby Floer aus Garbsen | 31.03.2011 | 00:36  
14.067
Heidi K. aus Schongau | 05.03.2012 | 21:54  
13.854
Kirsten Mauss aus Hamburg | 17.02.2013 | 16:53  
26.629
Andreas Köhler aus Greifswald | 05.03.2014 | 07:32  
67.951
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 05.03.2014 | 20:44  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.