Anzeige

Auf Entdeckertour in der UNESCO-Welterbe-Stadt Quedlinburg - 👑 Heinrich-Brunnen ⛲

Zum Heinrich-Brunnen in Quedlinburg
Quedlinburg: Heinrich- Brunnen | Meine Planung zur Stadterkundung erfolgte in Anlehnung an den StadtfĂĽhrer von Schmidt Buch.

Teil 1 Vom Bahnhof zum Heinrich- Brunnen Richtung Brühl 

Wer meine Strecken nachvollziehen möchte dem empfehle folgende Karte.
 
Nach Überquerung der Bode hielten wir uns bei leider ständigem Nieselregen linksseitig. Schon nach 6 Minuten erreichten wir auf der Turnstraße bei der Kreissparkasse diesen geschichtsträchtigen Brunnen.

Laut wikipedia erinnert dieserHeinrich-Brunnen
„an die im Jahr 919 erfolgte Krönung Heinrich I., der vom Schöpfer des Brunnens als erster deutscher König gesehen wird. Der Legende nach erhielt Heinrich während des Vogelfangs am Quedlinburger Finkenherd (dahin kommen wir noch) die Nachricht von seiner Wahl zum König. Die Brunnenanlage entstand im Jahr 2007 und wurde am 9. Mai 2007 eingeweihtGe-schaffen wurde der humorvoll gestaltete Brunnen vom Quedlinburger Metallgestalter Jochen Müller. Die Finanzierung erfolgte durch die etwas nördlich des Brunnenstandortes ansässige Kreissparkasse, die den Brunnen der Stadt Quedlinburg schenkte (Solche Geschenke wünsch-te ich mir auch für Sandersdorf).

Der Brunnen stellt figürlich eine Krönungsszene dar, in deren Mittelpunkt Heinrich sitzt, dem gerade Eberhard von Franken die Krone aufsetzen will. Heinrich ist jedoch mehr am Vogelfang interessiert und wendet sich einem am Boden sitzenden Vogel zu. Ein Edelmann, der die Krone brachte, steht etwas versetzt zu den beiden. Die Krönungsgruppe ist von anderen Personen umgeben. So steht ein Bischof mit ablehnender Geste in der Nähe der Gruppe und soll die ablehnende Haltung der Kirche zur Krönung Heinrichs darstellen. Eine sich von der Szene mit leeren Händen und resignierender Mine abwendende einfache Bäuerin oder Magd stellt das einfache Volk und die bestehenden sozialen Gegensätze dar. Ebenfalls mit dem Rücken zur Krönung sitzt ein Chronist mit aufgeschlagenem Buch. In seine Schuhsohle befindet sich die Signatur des Künstlers. Komplettiert wird der Brunnen von diversen Kleinfiguren, wie einem Froschkönig und diversen Vögeln, darunter mehrere an einer Vogelfalle“.

Zum Glück war der Brunnen jetzt im Winter abgedeckt, so dass ich an einige Details zu die-ser Krönungsgeschichte fotografieren unbehindert konnte.– ich meine, es ist  eine

Einführung zu Quedlinburg – Die Wiege Deutschlands!

Ich zeige einige Ausschnitte des Brunnens. Versucht selbst sie mit dem oben zitierten Text zu verbinden, viel SpaĂź dabei.

Weiter geht es morgen Richtung Brühl mit Gartenträumepark.
4
1
1
1
1
1
1
2
1
2
5
1
1
5
14
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
73.656
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 07.03.2019 | 07:49  
5.866
GĂĽnther Gramer aus Duisburg | 07.03.2019 | 10:20  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.