Anzeige

Puchheims Bürgermeister Dr. Kränzlein jetzt auch für Erhalt des Schulhauses

Potential für eine lebenswerte Zukunft Puchheim-Bahnhofs: das Alte Schulhaus von 1929. (Foto: Freunde des Alten Schulhauses Puchheim-Bahnhof)
Die Freunde des Alten Schulhauses Puchheim-Bahnhof freuen sich, dass sich Bürgermeister Dr. Herbert Kränzlein nun für den Erhalt des Alten Schulhauses ausspricht. Im Interview mit der Süddeutschen Zeitung sagte der Gemeindechef kürzlich, die "große Lösung des Meister-Plans" sei nicht machbar, da sie in der Bevölkerung "nicht verankert sei". Sein Vorschlag lautet, in der alten Schule jenen Teil der Verwaltung unterzubringen, der öffentlich ist: Meldeamt, Gewerbeamt, Standesamt und Bürgerbüros. "Wir hätten dort einen schönen großen Saal für Trauungen", so der Bürgermeister.

Die Freunde des Alten Schulhauses setzen darauf, dass bei der Bürgerwerkstatt im Frühjahr eine Konsenslösung gefunden werden kann. Sie hofft, dass im Interesse der Allgemeinheit das Alte Schulhaus als lokalgeschichtliche, baukulturelle und städtebauliche Ressource bestehen bleibt und attraktiv genutzt wird.

Im November hatte der Gröbenzeller Architekt Robert Winzinger das vom Gemeinderat in Auftrag gegebene Sanierungsgutachten präsentiert. Eine stilgerechte Sanierung des historischen Hauses aus dem Jahr 1929 ist demnach ohne weiteres möglich. „Dem Erhalt und einer zukunftsfähigen Nutzung des Hauses steht damit nichts mehr im Wege“, sagt Johannes Haslauer, Sprecher der Initiative, die sich für den Erhalt des ersten Schulhauses im Ortsteil Puchheim-Bahnhof einsetzt. Ein weiteres Gutachten hat ergeben, dass der Dachstuhl gemäß der aktuellen Normen auch bei Wind- und Schneelasten standsicher ist. Anderslauende Befürchtungen haben sich damit zerstreut.

Mit dem Alten Schulhaus steht der Gemeinde an prominenter Stelle ein Gebäude mit hohem Wert für die Identitätsstiftung zur Verfügung. Saniert und attraktiv genutzt birgt das historische Gebbäude als Herzstück der Ortsmitte großes Potential für den Ort.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.