Turbine Potsdam: Freundschaftsspiel in Serno

Für alle Turbine- und Frauenfußballfans, die die "Turbinen" dieser Tage noch einmal in Aktion sehen wollen, bietet dazu der kommende Sonntag (21. Juni) die letzte Möglichkeit in dieser Saison, bevor sich die frischgebackenen Meisterinnen in die wohlverdiente Sommerpause verabschieden.

Um 15 Uhr tritt die Mannschaft von Trainer Bernd Schröder am 21. Juni im 90 Kilomenter von Potsdam entfernten sachsen-anhaltinischen Serno (Landkreis Wittenberg) gegen die Männermannschaft des SV Serno 58 zu einem Freundschaftskick an.

Eingefädelt hat die Begegnung Rüdiger Ziemer, Direktor der Sportschule Potsdam. "Ich komme aus der Gegend, ebenso wie zahlreiche Fußballerinnen, die wir an unserer Schule eingeschult haben", erklärt Ziemer. "Das Spiel findet im Rahmen eines großen Vereinsfestes statt, mit dem gleichzeitig der Staffelsieg und der Aufstieg der Männermannschaft gefeiert werden soll. Das Bernd Schröder mit seinem Meisterteam anreist, erfreut mich sehr. Ziel der Veranstaltung soll ja auch sein, Turbine in der Region noch bekannter zu machen und neue Sympathien zu erwerben".

Für die "Turbinen" wird die Partie der letzte Termin der Saison 2008/09 sein. Anschließend geht es - mit Ausnahme der Nationalspielerinnen - in den wohlverdienten Sommerurlaub, ehe Ende Juli Cheftrainer Schröder zum Trainingsauftakt der neuen Saison bittet.

Weitere Informationen zu Turbine Potsdam gibt es hier: http://www.turbine-potsdam.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.