Anzeige

Timo Scholz bei Grasbahnrennen in Trinidad

Der 2fache Europameister Timo Scholz vom OSC Potsdam nahm bei den Southern Games 2011 im karibischen Inselstaat Trinidad und Tobago teil. Im Scratch über 10000 Meter, dem Hauptrennen des Turniers, spurtete Timo als Dritter aufs Podest. Sieger wurde Daniel Harm, US-amerikanischer Vizemeister im Straßeneinzelzeitfahren und im 4000-Meter-Verfolgungsfahren, Platz 2 ging an den Lokalmatadoren Varun Maharaj .
„Ich hatte zur Hälfte des Rennens einen günstigen Moment genutzt, attackiert und einen Alleinritt gestartet. Ich hatte gar nicht damit gerechnet, bei dem traditionsreichen Rennen aufs Treppchen zu kommen, zumal es erst das dritte Scratchrennen meiner Karriere war" so Scholz. Ungewöhnlich war auch die Wettkampfstätte. „Die 10000 Meter auf dem Gras waren wie 50 Kilometer auf der Straße. Man braucht viel mehr Kraft. Das Gras bremst. Es ist gerade so, als ob man mit einem Bahnrad mit einem Starrgang über einen Golfplatz fährt." Im Trinidad-Sprintrennen auf der Straße über fünf Kilometer verpasste Timo Scholz knapp das Treppchen und wurde Vierter. „Da ich in diesem Jahr noch keine großen Rennen gefahren und mich nur bei zwei kleinen, lokalen Rennen mit einer eigensinnigen Fahrweise aber zielgerichtet auf die Trinidad-Rennen vorbereitet habe, bin ich mit meinen Resultaten zufrieden", sagt Scholz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.