Anzeige

Rückrundenauftakt für den 1. FFC Turbine Potsdam am Sonntag - das Spiel wurde abgesagt !

Lisa Evans dringt energisch in den Strafraum ein, dass wird auch wieder am Sonntag von ihr erwartet. (Foto: Gerhard Pohl)
Potsdam: Karl-Liebknecht-Stadion | Nachdem mit einem sicheren 5:0 Sieg über den FSV Gütersloh 2009 und dem 2. Tabellenplatz, die erste Halbserie 2012/2013 in der I. Frauen-Bundesliga im Fußball am vergangenen Wochenende abgeschlossen wurde, beginnt bereits am Sonntag (09.12.2012) die Hinrunde mit einem Spieltag.

Da empfängt im Karl-Liebknecht-Stadion von Babelsberg das Team von Trainer Bernd Schröder den VfL Sindelfingen. Anstoß ist bereits

um 11.00 Uhr.

Beide Mannschaften standen sich am 2. September zum Saisonauftakt gegenüber. Hier konnte Turbine auswärts einen 9:1 Kantersieg erspielen. Auch am Sonntag sind die Potsdamerinnen in eine klaren Favoritenstellung gegen den Tabellenzwölften.

Das Stadion öffnet um 10.00 Uhr.

Das Spiel wurde abgesagt!

Bundesligapartie gegen VfL Sindelfingen kann nicht ausgetragen werden

Aufgrund eines unbespielbaren Platzes kann die Bundesligabegegnung
zwischen dem 1. FFC Turbine Potsdam und dem VfL Sindelfingen nicht wie
geplant am kommenden Sonntag, den 9. Dezember 2012, stattfinden. Das
ergab eine am Freitag durchgeführte Platzbegehung.

Eine mehrere Zentimeter dicke Schneedecke liegt auf dem hart gefrorenem Platz. Damit ist eine Austragung des Spiels nicht möglich.
Wann die Partie des 12. Spieltags nachgeholt wird, steht zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht fest.


Das letzte Spiel des Jahres ist das Viertelfinale im DFB-Pokal

DFB-Pokal: Viertelfinale terminiert

In der DFB-Pokal-Runde der letzten acht verbliebenen Teams bescherte die Auslosung den „Turbinen“ wieder ein Auswärtsspiel beim Zweitligisten SC Sand. Ausgetragen wird das Spiel am Sonntag, den 16. Dezember 2012, um 11.00 Uhr.

Austragungsort ist das Kühnmatt-Stadion in Willstätt-Sand (Straße Kühnmatt 3).

Weitere Infos: http://www.ffc-turbine.de/index02.php
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.