Anzeige

Potsdamer Teilnehmer an den Paralympics nach London abgereist

Torben Schmidtke, Martina Willing und Andre Lehmann sind die Teilnehmer aus Potsdam an den Paralympics 2012 in London. (Foto: Gerhard Pohl)
London (Vereinigtes Königreich): Olympiastadion | Heute traten die drei Teilnehmer aus Potsdam die Reise zu den XIV. Paralympischen Sommerspielen nach London, die vom 29.08. bis 09.09. 2012 ausgetragen werden, an.

Zur Auswahl des Deutschen Behindertensportverbandes, welche aus 150 Athleten/-innen (88 Männer/62 Frauen) besteht, gehören mit Martina Willing (Leichtathletik), Torben Schmidtke sowie Andre Lehmann (b. Schwimmen), auch drei Athleten des SC Potsdam. Ihre Berufung erfolgte durch das Nationale Paralympische Commitee (NPC).

Während es für die Schwimmer die erste Teilnahme an diesem größten Sportereignis für Sportler mit Behinderung ist, startete Martina Willing bereits sechsmal (5x Sommer/1x Winter) bei den Paralympics und gewann dabei drei Gold, und je fünf Silber- bzw. vier Bronzemedaillen.

In London gehen Torben Schmidtke und erneut Martina Willing mit berechtigten Chancen auf eine Medaille in die Wettbewerbe.

Die beiden Schwimmer werden von der Heimtrainerin Dörte Paschke im Aquatics Centre betreut.

Insgesamt werden in 503 Wettbewerben in 20 Sportarten die Sieger ermittelt. Mit ca. 4200 Sportler aus 165 Nationen gibt es in der britischen Hauptstadt einen neuen Teilnehmerrekord. Damit hat dieses Ereignis eine herausragende Bedeutung im internationalen Sportkalender.

Dabei gilt für alle Teilnehmer,

"Size the challenge",

ein Leitfaden für alle paralympischen Athleten.

Die meißten Entscheidungen gibt es in der Leichtathletik (170) und im Schwimmen (148).
Die Paralympics werden in den Sportstätten ausgetragen, wo vom 27.07. - 12.08.2012 die XXX. Olympischen Spiele stattfanden.

Eine Berichterstattung gibt es u.a. auch im Fernsehen, wo 65 Stunden Sendezeit eingeplant sind.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.