Anzeige

Große Zukunft auf kleinen Rollen

Potsdam: Rollsportfeld Heinrich-Mann-Allee | Die Bambinis von Polarstern haben am heutigen Sonntag ihr 3.Ligaturnier absolviert und sich mit tollen Leistungen vor großem Publikum präsentiert. Die Erfahrung aus den vergangenen Turnieren ließ die Potsdamer Truppe heute in das Turnier mit einfließen. Die "Coolness" der jüngsten Bambinitruppe (6-9 Jahre) im Ligabetrieb war atemberaubend. So ging es in ein Turnier mit drei großartigen Gegnern.

Das erste Spiel absolvierte die Bambinimannschaft aus Potsdam gegen die Rostocker Nasenbären. Die Mecklenburger konnten die noch kalten Potsdamer anfänglich noch ärgern, mussten dann aber mit ansehen wie sich die Zwerge wehrten und es sogar zum Tor für Potsdam kam. Polarstern lag bis zur Mitte der zweiten Halbzeit mit nur einem Tor gegen die Rostocker hinten, welche am Ende des Turniertages sogar den zweiten Platz belegten. Leider brach die Konzentration kurz vor Ende ein und Potsdam konnte nicht mehr viel ausrichten.

Im Zweiten Spiel ging es gegen die Buffalos aus Berlin. Die Berliner brachten mit der ersten starken Reihe alle Klasse die sie bieten konnten und führten nach fünf Minuten verdient. Eine kurze Auszeit der Potsdamer und eine Ansprache des Trainergespanns gab der Mannschaft nochmal viel Mut. So bekam Potsdam bis kurz vor Ende keine Treffer mehr in den eigenen Kasten. Die Kräfte der Kids gingen zu Ende.

Ein Spiel mussten unsere Kleinsten noch absolvieren, doch das große Kämpfen gegen die Freunde aus dem Lager der Devils war durch den Kraftverlust der beiden vorangegangenen Spiele nicht mehr möglich. Trotz der Niederlagen sahen alle Beteiligten und besonders die vielen Zuschauer eine stärkere und spielerisch verbesserte Potsdamer Bambinimannschaft die Lust auf mehr Hockey gemacht hat. Die gesamte Mannschaftsleistung war von Teamgeist und Kampfeswillen geprägt. Torwart-Ausnahmetalent Lennart Critzmann erntete Dauer-Applaus für Glanzparaden von allen Seiten. Selbst die gegnerischen Fans skandierten "So sehen Goalies aus, schalalala..." Die mitgereisten Eltern und Freunde feuerten ihre Kids mehr als lautstark an und boten eine beispiellose Kulisse. Das Team wächst sichtlich zu einer Einheit zusammen und ist die große Zukunft des Vereins.

Die gesamte Mannschaft bedankt sich bei den Ausrichtern, Schiedsrichtern, Fans und allen Hockeyfreunden für dieses wunderbare Erlebnis.

Für Potsdam spielten: L. Critzmann, J. Piekarek, M. Piekarek, D. Husemann, A. Plinger, T. Göbel, E. Migliorini, J. Radtke, T. Scheunemann, F. Kayser

Weitere Infos unter: http://www.polarstern-potsdam.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.