Anzeige

Germania Potsdam forderte den Tabellenführer und gewann fünf Kämpfe

Siavash Khan Hezaveh (66kgF) beeindruckte in seinem Kampf gegen Benjamin Sadkowiak (Lübtheen). (Foto: Gerhard Pohl)
Mit jeweils fünf Einzelsiegen endete beim 18:20 der Meisterschaftskampf in der Regionalliga-Mitteldeutschland zwischen dem RC Germania Potsdam und dem RV Lübtheen. Zum Schluss gingen die Punkte, dank der mehr erzielten ‚kleinen Wertungen‘ an den Tabellenführer aus dem Norden. Das es aber so eng werden würde, war nicht zu erwarten und überraschte schon und spricht für die Gastgeber.

RCG Präsident Thomas Braune ahnte diesen Ausgang, denn nach dem ersten Teil des Mannschaftvergleiches äußerte er, „die beiden 0:4 Wertungen gegen uns, werden wohl den Ausgang heute entscheiden“. Und er sollte Recht behalten. Dennoch war der Präsident insgesamt mit dem Auftreten aller Ringer gegen den Aufstiegskandidaten zur Bundesliga sehr zufrieden, wo es einige spektakuläre Siege gab und sein Team in dieser Saison auf etliche Leistungsträger verzichten muss.

„Wir wollten den Tabellenführer ärgern und das ist uns mehr als nur gelungen“, ergänzte Braune. Zu denen, den das besonders gelang, gehörten Norman (74kgF) und Bruder Aslan Mahmudov (100kg), die noch vor einer Woche erfolgreich in Tschechien gerungen haben und mit Jonas Fentzahn sowie Thomas Tonn nationale Spitzenringer durch ‚Schulter‘ bzw. nach Punkten besiegen konnten.

Gleiches trifft für den in der laufenden Saison bisher makellos agierenden Siavash-Kahn Hezaveh (66kgF), dem es nach fünf Runden gelang, den Deutschen Vizemeister Benjamin Sadkowiak zu bezwingen.

Auch Henning Wahl (55kg gr/rö) und Daniel Hlavati (84kg gr/rö) überzeugte bei ihren 3:0 Rundensiegen über die routinierten Torsten Schmal bzw. Stefan Lippke und erkämpften wichtige Punkte für die Mannschaft.

Der Mannschaftsvergleich gegen Lübtheen hat gezeigt, dass in dieser Übergangssaison der RC Germania Potsdam durchaus in der Regionalliga mitringen kann und mit dieser Motivation sollte auch im folgenden schweren Auswärtskampf gegen die WKG Leipzig/Taucha II ein gutes Ergebnis möglich sein.


In der Tabelle verbleibt weiterhin der RCG auf dem 7. Platz.

Hier einige Fotos vom Meisterschaftskampf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.