Anzeige

Erfolgreiche Preussen Kanuten beim 1. Outriggercanoe - Ostseecup 2011

Am Samstag fand zum ersten Mal der, von der Outrigger - Sparte des SV Breitling Rostock organisierte 1. Ostseecup statt.



Die Strecke führte die 34 Outrigger (Auslegerkanu) über 20 km von Kühlungsborn nach Warnemünde. Das Down-Wind-Rennen (Rückenwind-Rennen) wurde bei strahlendem Sonnenschein und leichtem Wind direkt am Hafen von Kühlungsborn gestartet, das Ziel befand sich beim Supremesurf Beachhouse am Strand von Warnemünde.

Das 39 Mann bzw. Frau starke Teilnehmerfeld konnte sich sehen lassen.

Unter anderem waren neben dem französische Meister Sylvain Mercandalli, dem amtierenden Europameister Thomas Reppich, die zweit und drittplazierte der diesjährigen Outrigger Europameisterschaft Marton Buday (Wuppertal) und Lars Lindstädt (Rostock)am Start.

Die Brandenburger Landeshauptstadt wurde tatkräftig durch Ingo Jacob, Gero Jacob, Stefan Wink und Thomas Reppich, alle samt von Preussen Kanu Potsdam vertreten.

Trotz des nur mäßigen Windes gab es in der früh formierten Spitzengruppe eine spannungsgeladene erste Rennhälfte mit ständigen Führungswechseln zwischen Buday, Reppich und Lindstädt. Letzterer musste nach ca. 10 km mit Magenkrämpfen aufgeben.

In der zweiten Rennhälfte konnte sich Reppich stetig absetzen und die Führung bis zum Ziel auf knapp eine Minute ausbauen. Zweitplatzierter wurde Buday vor dem Franzosen Sylvain Mercandalli. Die weiteren Potsdamer Protagonisten kamen wie folgt ins Ziel: 5. Stefan Wink, 6. Gero Jacob und 10. Ingo Jacob.

Die tolle Mannschaftsleistung der Potsdamer wurde bei der abendlichen Strandparty gebührend gefeiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.