Anzeige

EM Bronze für Tenia Meisel

Drei Potsdamer nun zur Junioreneuropameisterschaft


Die Moderne Fünfkämpferin Tenia Meisel vom OSC Potsdam konnte es kaum fassen als ihre Berliner Teamkollegin Alexandra Bettinelli als Dritte über die Ziellinie rannte und damit die Bronze Medaille in der Staffel bei der Jugend A Europameisterschaft in Varna (Bulgarien) sicherte, aber von vorn…
Die Europameisterschaft der 17/ 18 jährigen am Schwarzen Meer begann für die gebürtige Cottbuserin mit dem Einzel und einem guten 25. Platz (3536 Punkte). Europameisterin wurde die Russin Gulnaz Gubaydulina mit 4096 Punkten, Beste Deutsche war die Berlinerin Franziska Hanko auf Platz sieben mit 3848 Punkten. Die zweite Potsdamerstarterin Pia Adermann kam mit guten 3496 Punkten auf Platz 28..
In der Staffel am vergangenen Sonntag ging Tenia Meisel gemeinsam mit Alexandra Bettinelli und Franziska Hanko an den Start. Gestartet wurde mit dem Fechten, 13 Siege errang Meisel und brachte dem Team Platz 7.. Im Schwimmen verlor die deutsche Mannschaft über 3 mal 100 m mit 3:26,04 min einen weiteren Platz und ging von Platz acht auf das abschließende Combined. 3 mal 2000 m standen auf dem Programm, Hanko legte vor und brachte die Staffel bereits auf Platz vier vor. Tenia startete mit guten 44 Sekunden im Schießen und behielt auch bei der zweiten Schießeinlage die Nerven und räumte die fünf Scheiben in 34 Sekunden ab, läuferische konnte sie Platz drei sichern und an Bettinelli übergeben, die diesen Platz nicht mehr abgab. Das Deutsche Team konnte sich somit hinter Ungarn (3616 Punkte) und Weißrussland (3508 Punkte) mit 3508 Punkten und der besten Combined Zeit von 25:30,74 min über Platz drei zum Abschluss der kontinentalen Titelkämpfe freuen.
Der amtierende Deutsche Meister Christopher Krause vom OSC konnte in der männlichen Konkurrenz mit Platz 24. und 4148 Punkte ebenfalls überzeugen. Europameister wurde der Ungar Demeter Gergely mit 4568 Punkten. In der Staffel erkämpfte sich Krause gemeinsam mit dem Bonner Matthias Sandten und dem Berliner Eric Krüger einen sehr guten sechsten Platz mit 4000 Punkten. Staffel Europameister wurden die Polen mit 4502 Punkten.
Das nächste Highlight lässt nicht lange auf sich warten, am Sonntag fliegen Anna Hackel, Jan Schmidt und Torsten Langner (alle vom OSC Potsdam), der von Bundestrainer Iri Zlatanov nachnominiert wurde, zur Junioreneuropameisterschaft nach Golega (Portugal). Dabei möchten alle drei das Finale der besten 36 Fünfkämpfer erreichen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.