Anzeige

Die Königlichen besiegen bei tropischer Hitze die Bergtiger aus Wernigerode

Die Potsdam Royals. (Foto: Gerhard Pohl)
Geltow: Sportplatz | Das American Footballteam der Die Potsdam Royals bleibt weiter unbezwungen und ist der Gradmesser der Oberliga-Ost.

Im Heimspiel besiegte das Team von Cheftrainer Michael Vogt bei tropischen Temperaturen auf dem Sportplatz in Geltow nach zwei Stunden und 15 Minuten, die Wernigerode Mountain Tigers am Ende recht souverän mit 27:13. Damit führen die Königlichen mit vier Punkten vor den Radebeul Suburbian Foxes die Tabelle an und sind damit weiter auf guten Kurs in Richtung Meisterschaft. „Wir haben uns heute gegen zwei Gegner behauptet. Das waren die gut aufgelegten Bergtiger aus dem Harz und die unbarmherzige Hitze“, so Vogt.

Als das Punktspiel angepfiffen wurde, zeigte das Thermometer 48 Grad Celsius und es stieg im Verlauf des Vergleiches noch über die 50 Grad Marke! „Die Mannschaft hat viel Charakter gezeigt und gleich gut aufgespielt“, freute sich der Trainer. Nach sechs Minuten brachte Thore Wetzel die Royals mit einem Touchdown 6:0 in Führung, die durch Robert Röbel sowie Patrick Felber noch in der ersten Halbzeit auf 19:0 erhöht wurde. Dieses Zwischenergebnis wiederspiegelt auch die bis dahin gezeigte Dominanz der Gastgeber wieder.

„Ich habe vor der Partie und zur Halbzeit der Mannschaft gesagt, wir müssen bei diesen extremen Witterungsbedingungen unsere eigen Stärken, wie eine solide Verteidigung und schnelles sowie präzises Laufspiel zu Geltung bringen, dann sind wir erfolgreich. Das wurde prima umgesetzt, Kompliment an alle“, freute sich der kritische Trainer. Auch im zweiten Abschnitt hatten die Royals das Geschehen bei ca. 50 Grad jederzeit in der Hand, auch wenn die Gäste hier zu 13 Zählern kamen. Wieder war es Thore Wetzel, der mit einem Tauchdown und einem erfolgreichen Spielzug (Conversion) den verdienten 27:13 Endstand herstellte. „Am Ende steht ein souveräner Sieg für uns und das zählt“, bilanzierte Michael Vogt, der beiden Mannschaften ein großes Kompliment für dieses Spiel aussprach.

Bis zum Saisonabschluss müssen die Potsdam Royals noch zwei Heimspiele gegen die Berlin Bullets und die Chemnitz Crusaders bestreiten und auswärts bei den Erkner Razorbacks sowie den Radebeul Suburbian Foxes antreten.

Hier einige Fotos.

http://www.potsdamroyals.de/
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.