Anzeige

Energetisch belastete Plätze erkennen und harmonisieren

Im Mittelpunkt des Beitrag stehen Möglichkeiten, die Auswirkungen energetischer Belastungen - z.B. durch Störzonen und E-Smog, zu erkennen und durch wirksame Methoden zu harmonisieren, damit die individuelle Lebensqualität wieder angehoben kann. Denn nur mit genug Lebenskraft ist man dem Alltag gewachsen, trifft richtige Entscheidungen, fühlt man sich wohl und kann den wachsenden Herausforderungen unserer Zeit gelassen gegenüber treten. Jahrelange Erfahrung auf dem Gebiet, viele Feldversuche und der Austausch mit vielen Menschen führten zu diesem Beitrag.

Es ist immer ein Frage der Balance - energetisch wie physisch.
Harmonische Raumenergie - so klappt es auch mit der globalen Tranformation.

Störungsfreie, harmonische Raumenergie ist kein Selbstverständnis

Nicht nur der sogenannte Elektrosmog ("E-Smog"), auch emotionaler Stress und geologische/geomantische Einflüsse wie Wasseradern, Gitternetz oder Verwurfszonen in der Erde können störend und sogar für die Gesundheit gefährlich einwirken, wie ich am eigenen Leib über einige Jahre schmerzhaft lernte. Was mich die Schulmedizin damals lehrte, war u.a. alles selbst zu beobachten, Zusammenhänge zu erkennen und sich nichts einreden zu lassen, egal wie "wissenschaftlich" es klingen mag. Es hatte sich gelohnt, ich wurde nicht nur wieder gesund, sondern auch gefühlt und sogar äußerlich jünger. Nicht zuletzt profitiert auch mein Geschäft ordentlich davon, in meiner Kraft und Balance zu sein.

Der Ausgangspunkt: Energetische Disharmonien
Im Austausch mit vielen Menschen sind mir über die Jahre folgende Symptome besonders häufig untergekommen, welche auf negative Raumenergien und/oder negativ wirkendes Wasser hinweisen:

  • Kopfschmerzen* bis hin zu Migräne,
  • körperliche Verspannungen,
  • Konzentrationsstörungen - betrifft die täglichen Arbeiten* und auch Meditation und Energiearbeit,
  • Sehstörungen (mit nicht nachvollziehbaren Schwankungen),
  • Gedächtnisprobleme (mit nicht nachvollziehbaren Schwankungen)*,
  • Hang zu schlechter Ernährung,
  • bessere Ernährung bringt kaum oder nur kurzzeitig Besserung*,
  • emotionale Unausgeglichenheit - z.b. erkennbar durch unerklärliche Schübe von Angst und Depression, aber auch Euphorie - in der eigenen Mitte sein fällt schwer*, kann sich z.B. durch erhöhte Anfälligkeit für Stress und durch starke Gereiztheit äußern,
  • Herzrhythmusstörungen*,
  • Herzklopfen*,
  • Kreislaufprobleme*,
  • Schwindel,
  • schnelle Erschöpfung*,
  • nächtlicher, kalter Schweiß*,
  • Schlafstörungen - z.B. nächtliches Wachsein trotz Ermüdung, nach dem Aufstehen kein Gefühl der Erholung, eher "gebrettert sein" *,
  • schmerzhaftes Kirbbeln in den Beinen, vor allem nachts*,
  • Hitzewallungen, vor allem nachts*,
  • zu hohe Empfindlichkeit gegenüber Sonnenlicht*, künstlichem Jod* und allgemein minderwertiger Nahrung.
    (* = habe auch ich selbst erlebt teilw. und an verschiedenen Orten abgleichen können)

  • Des weiteren:
  • ungewöhnlich schnelles Verderben von Lebensmitteln*,
  • schnelles Abwelken von Blumen*,
  • geringe Gesundheit bei Pflanzen und Unruhe bei Tieren ODER manche Pflanzen wachsen sehr gut und brechen nach Harmonisierung zusammen (das sind dann "Strahlensucher" - was bei Menschen schädlich einwirkt, wirkt auch auf Tiere oft beobachtbar ein - unter Tieren z.B. bei Hunden, Schafen und anderen "Strahlenflüchtern" erkennbar.),
  • Tiere und auch Kleinkinder schauen in Ecken eines Zimmers, als ob "das etwas ist" und verfolgen dieses "Etwas" mit den Augen,
  • nächtliche, teils sehr heftige und aus dem Alltag heraus nicht psychologisch erklärbare Albträume bei Kindern,
  • "Schatten" in Räumen oder auch am Haus, plötzliche Kälte oder das Gefühl, noch jemand, Fremdes, ist in der Nähe (oft karmische Wesensheiten)*,
  • Probleme bei Aufnahmen mit Kameras; es können z.B. unerklärliche und technisch nicht erklärbare Unschärfe und Farbverfremdungen auftreten, mit dem Auge unsichtbare Dinge oder Lebewesen auftreten u.a.*,
  • allgemein sind Häuser auf Störzonen oft unansehnlich; Moos und "Schimmel" halten sich gut, was sich auch außen erkennen lässt, auch wirkt die Umgebung meist weniger gepflegt, ist dunkel und ungastlich, der Vermieter ist nicht gern vor Ort bzw. unfreundlich, obwohl er in anderen Objekten einen guten Ruf hat*,
  • Kinderspielplätze sind wenig besucht und sind vermüllt, werden gern von Katzen zum Urinieren genutzt (Katzen sind 'Strahlensucher') *,
  • Mieter ziehen auffällig oft ein und aus, sehen oftmals krank aus in solchen Häusern, Fälle sozialer Störungen (auch Aggressivität, nächtliche Ruhestörungen) treten deutlich vermehrt auf*,
  • es wachsen oftmal Efeu und Eichen sehr nahe und gut an solchen Häusern, Walnuss z.B. hingegen weniger, Kiefern und Birken wachsen gern schief*,
  • u.a.
    (* = habe auch ich selbst erlebt teilw. und an verschiedenen Orten abgleichen können)

Wurden diese Beobachtungen über einige Wochen oder länger gemacht, waren oft energetische Faktoren wie die oben genannten im Spiel. Dabei ist es von Mensch zu Mensch verschieden, ob ein bestimmter Faktor entscheidet oder ein Mix subjektiv als belastend wirkt.

Mir wurden Fälle bekannt, in denen krebsbartige Erkrankungen / Leukämie, Probleme mit der Schilddrüse, Herzprobleme und weitere, manchmal auch chronische Probleme allein auf schädliche, energetische Einflüsse zurück geführt werden konnten, da nach deren Abstellen einen schnelle Besserung eintrat. Leider trauen sich, wegen der aggressiven Politik der Pharma-Lobby, immer noch recht wenige Menschen darüber öffentlich zu berichten. Doch die Wahrheit lässt sich nicht auf Dauer unterdrücken.

Früher ging ich oftmals, wegen wirklich guter Beiträge und Vorträge über Schwermetalle, Vitalstoffmangel, Neue Medizin oder Blutparasiten, von organischen Ursachen aus. Heute ist mir klar, dass diese Faktoren zwar vorhanden sein können, doch ihre Neueinstellung / Linderung nichts oder nur wenig bringt (wie ich selbst erfahren musste), wenn die Raumenergien weiter dem Körper und dem Geist schaden.

Meine Definition: Bei für den Menschen schädlichen Raumenergien handelt es sich entweder um natürlich vorkommende Felder (verursacht z.B. durch Wasseradern) oder nicht natürliche (wie E-Smog). Sie wirken auf die Gesundheit abträglich, durch Energieüberladung, Energieentzug, chaotische Energien und / oder bestimmte Resonanzen, welche in Körper und Bewusstsein manipulierend einwirken und Schaden anrichten können. Das macht sich besonder dort bemerkbar, wo wir uns längere Zeit aufhalten, zum Beispiel am Schlafplatz, am Arbeitsplatz, im Auto und sogar in der Natur. Achte daher auf die Umgebung, um gesunde von weniger gesunden Routen beim Spaziergang zu unterscheiden.

>> Darum ist gerade das soziale Umfeld in Häusern und Wohngebieten, wenn sie auf Störzonen stehen, meist so befremdlich, ja regelrecht gestört! Schlechte Energien ziehen karmische niedrige Wesensheiten an, welche sich auch beim Menschen "einnisten" können und diesen energetisch beeinflussen.Meide den Platz der dir schadet oder harmonisiere ihn.

... mehr zur Harmonisierung auf sieben-sterngedanken.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.