Magdeburg: Reiner Haseloff (CDU) wird Ministerpräsident

Es ist die erste Landtagswahl nach zu Guttenbergs Rücktritt, aber von ihm spricht keiner mehr. Die Atom-Politik ist das Thema, auch mit Auswirkungen auf die Wahl.

Das Ergebnis lässt folgende Bewertung zu:
1. Die CDU bleibt mit ungefähr 3 % weniger als 2006 hinter den Erwartungen zurück.
2. Die SPD und die Linke treten mit fast unverändertem Ergebnis auf der Stelle.
3. Die FDP fliegt aus dem Landtag. Ohne eine gutaussehende Spitzenkandidatin wie in Hamburg hat sie es nicht in den Landtag geschafft!
4. Grüne: Mit dem Anti-Atom-Thema im Rücken hat sie locker die 5%-Hürde übersprungen.
5. Die Wähler haben die NPD nicht in den Landtag gewählt; die höhere Wahlbeteiligung gegenüber 2006 hat sicher geholfen.

Richtig spannend ist die Landtagswahl in Baden-Württemberg nächsten Sonntag, nicht nur was die FDP und Guido Westerwelle betrifft, sondern vor allem CDU, SPD und Grüne!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.