Anzeige

Ausbildungskongress Potsdam - Zukunft ohne Langeweile

Wann? 25.09.2010 10:00 Uhr bis 25.09.2010 15:00 Uhr

Wo? Oberstufenzentrum Johanna Just OSZ 3, Berliner Str. 114-115, 14467 Potsdam DE
Potsdam: Oberstufenzentrum Johanna Just OSZ 3 | Nicht nur für Schülerinnen und Schüler bieten die zahlreichen Workshops und Seminare auf dem Kongress die Möglichkeit sich über die Neuheiten im Bereich Ausbildung zu informieren. So erfahren auch Eltern und Unternehmen am Samstag, den 25. September 2010 im Johanna-Just-Oberstufenzentrum (OSZ III) mehr über Auslandspraktika, Ausbildungsfinanzierungen sowie zu allen Themen rund um den Bewerbungsprozess.

Zahlreiche kleine und große Unternehmen der Region stellen Berufsbilder vor, beantworten Fragen zur Ausbildung und geben Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung.

Unter dem Motto „Zukunft ohne Langeweile“ organisieren die Wirtschaftsjunioren Potsdams den Ausbildungskongress, der mittlerweile Maßstäbe setzt. Im letzten Jahr – zum zehnjährigen Jubiläum – besuchten rund 1.000 Schülerinnen, Schüler und Eltern die Ausstellung, um sich im direkten Kontakt mit den Firmenvertretern über Ausbildungsstellen und -inhalte zu informieren.

Neben zahlreichen Workshops und Seminaren, in denen Unternehmen wie die STRATO AG, die Deutsche Bank AG die Agentur für Arbeit und die IHK Potsdam rund um den Bewerbungsprozess informieren, stellen sich weitere Unternehmen wie die Bombardier Transportation GmbH, die Pro Potsdam GmbH, die Bundeswehr und Cut & Care Family vor.

Carla Kniestedt wird in der Podiumsdiskussion „Jenseits der Schulzeit – Studium, Ausbildung oder Hartz IV?“ sowohl Vertreter aus Potsdamer Unternehmen, Jörn-Michael Westphal (Geschäftsführer PRO POTSDAM GmbH) sowie Tobias Exner (Bäckerei Exner), als auch Prof. Dr. Wolfgang Lauterbach sowie einen Schüler und Auszubildender zum Thema Ausbildung zu Wort kommen lassen.

„Mit der Veränderung des Konzeptes in Richtung eines Kongress passen wir die bisherige Messe an die Anforderungen der Unternehmen, der Schülerinnen und Schüler sowie Eltern an.“, so Tilo Schneider, Geschäftsführer WJ Potsdam.

„Das Feedback während der Vorbereitungen zeigt deutlich, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, ergänzt Steffi Liebner, Leiterin des Projektteams. „Die letzten Arbeiten werden aktuell angegangen und wir freuen uns in diesem Jahr bereits die 11. Ausbildungsveranstaltung in Folge ausrichten zu können“, so Liebner weiter.

Auf die Schülerinnen und Schüler wartet außerdem eine Tombola, bei der hochwertige Sachpreise wie ein iPad sowie zwei iPod Shuffle verlost werden. Hervorragende Praktikumsberichte werden mit USB-Sticks ausgezeichnet und die Schule mit den meisten Teilnehmern am Kongress erhält einen Technikgutschein i. H. v. 300 € überreicht.


Zahlen – Daten – Fakten

Ausbildungskongress Potsdam

-kostenfrei-

Wo?
Oberstufenzentrum Johanna Just
Berliner Straße 114 - 115
14467 Potsdam
www.oszj.de

Wann?
Samstag, 25. September 2010
10:00 – 15:00 Uhr


Podiumsdiskussion 12:00 Uhr:

Thema: „Jenseits der Schulzeit – Studium, Ausbildung oder Hartz IV?“
Moderatorin: Carla Kniestedt

Teilnehmer:
- Unternehmensvertreter:
o Jörn-Michael Westphal (Geschäftsführer PRO POTSDAM GmbH)
o Tobias Exner (Bäckerei Exner)
- Prof. Dr. Wolfgang Lauterbach
(Universität Potsdam, Humanwissenschaftliche Fakultät, Profilbereich Bildungswissenschaften)
- Schüler
- Auszubildender


Mehr unter www.ausbildungskongress-potsdam.de

Die Wirtschaftsjunioren (WJ) Potsdam sind eine Vereinigung von jungen Unternehmern und Führungskräften mit 70 Mitgliedern aus allen Bereichen der Wirtschaft. Die WJ Potsdam gehören den Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) an und bilden mit rund 10.000 aktiven Mitgliedern den größten Verband von Unternehmern und Führungskräften unter 40 Jahren. Bundesweit verantworten die Wirtschaftsjunioren bei einer Wirtschaftskraft von mehr als 120 Mrd. Euro Umsatz rund 300.000 Arbeits- und 35.000 Ausbildungsplätze. Der Bundesverband WJD ist seit 1958 Mitglied der mehr als 100 Nationalverbände umfassenden Junior Chamber International (JCI). Weitere Informationen finden Sie unter www.wjd.de

Teilnehmende Unternehmen:
• Agentur für Arbeit Potsdam
• AOK Brandenburg Niederlassung Potsdam
• Berufsfachschule für Wirtschaft und Tourismus Gemeinnützige Gesellschaft
• Bombardier Transportation GmbH
• Bundespolizei
• Bundeswehr
• Cut & Care Family
• Deutsche Bank
• Deutsche Telekom AG
• Dr. von Morgenstern Schulen
• Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Berlin Brandenburg e.V.
• FFL - Berufsberatung
• Handwerkskammer Potsdam
• Havellandklinik
• IfT Institut für Talententwicklung GmbH
• IHK Potsdam
• Industriemuseum Region Teltow e. V.
• Investitionsbank des Landes Brandenburg
• MaTSE in Brandenburg
• media academy GmbH
• Medienschule Babelsberg
• Mercedes-Benz Ludwigsfelde GmbH
• Mittelbrandenburgische Sparkasse Potsdam
• OBERLINHAUS Berufsbildungswerk im Oberlinhaus gGmbH
• Oberstufenzentrum Werder
• PRO POTSDAM GmbH
• STRATO AG
• TÜV Rheinland Bildungswerk mbH
• Universität Potsdam

Übersicht Workshops und Seminare:
Legende:
E = Seminar für Eltern
S = Seminar für Schüler
U = Seminar für Unternehmen

Das Auslandspraktikum (S, E, U)
Wie können Auslandspraktika mit EU-Mitteln gefördert werden?

Bewerber-Knigge (S)
Wie finde ich meinen Stil? Auf welche Etikette ist im Vorstellungsgespräch zu achten?

Der Auszubildende (S, U)
Welche Rechte und Pflichten hat der Auszubildende im Unternehmen?

Das Telefongespräch (S)
Wie führe ich ein professionelles Telefonat?

Die Ausbildung als Steuervorteil (E)
Steuerliche Optimierung der Ausbildungskosten des Kindes

Das Vorstellungsgespräch (S, E)
Wie kann man eine erfolgreiche Bewerbungssituation trainieren?

IHK - Bewerber-Check (S)
Erkenne Deine Stärken. Onlinegestützter Kompetenzfeststellungstest zum anwendungsbereiten Basiswissen, Aufzeigen von Stärken und Schwächen, Allgemeinwissen, logisches Verständnis, etc.(

IT-Berufe (S)
Informieren Sie sich vor Ort über IT-Berufe.(

Die Bewerbungsmappe (S)
Wie sollte die wirksame Bewerbungsmappe aussehen? Ein Unternehmen prüft! Die Bewerbungsmappe kann gerne mitgebracht werden.

Die Lebensrisiken (S, E)
Welche Versicherungen sind mit dem Berufsstart notwendig?

Die Ausgleichsabgabe (U)
Wie kann man die Ausbildungsabgabe optimieren?

Der Ausbilder (U)
Welche Rechte und Pflichten hat der Ausbilder im Unternehmen?

Die Berufswahl (S)
Berufsfindung über Begabungstests

Die Onlinebewerbung (S)
Was ist bei der Onlinebewerbung zu beachten?

Die Ausbildungsfinanzierung (S, E)
Wie finanziere ich die Ausbildung? Ausbildungskredite & Co.

Das Berufsbild des biologisch-technischen Assistenten (S, E)

Zeiten, Räume, Referenten sowie Änderungen unter:
www.ausbildungskongress-potsdam.de/seminare-und-workshops
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.