Anzeige

Halbzeit für Vorschlagssammlung beim Potsdamer Bürgerhaushalt 2018/19

Am 6. April 2017 hat Potsdams Bürgermeister und Stadtkämmerer Burkhard Exner den Startschuss für den Bürgerhaushalt 2018/19 gegeben. Zur Halbzeit der Ideensammlung wurden bereits über 367 Vorschläge eingereicht.

Ein Großteil der bisher eingereichten Vorschläge bezieht sich auf die Stadt- und Verkehrsentwicklung Potsdams. Die meisten Unterstützer erhielten bislang der Vorschlag zur Beleuchtung von Wegen in Potsdam-West, die Forderung nach wohnortnahen Schul- und Sportplätzen sowie der Wunsch zur Senkung der Kita- und Hortgebühren. Zudem wurden unterschiedliche Hinweise übermittelt, wie Potsdams steigende Ausgaben aus Bürgersicht finanziert werden könnten. Vorgeschlagen wurden unter anderem die Senkung von Personalkosten und die Erhöhung von Steuern und Bußgeldern.

Hier können Sie alle bereits eingereichten Bürgervorschläge nachlesen und bewerten:

https://buergerbeteiligung.potsdam.de/content/buer...

Noch bis zum 2. Juni 2017 können Potsdamerinnen und Potsdamer ihre kreativen Wünsche und Ideen für den Bürgerhaushalt 2018/19 einreichen. Dazu stehen der Postweg, die Telefonnummer 0331 289 11 20 und die Website zur Verfügung. Hier sind die bisher eingereichten Vorschläge, die Möglichkeit zur Teilnahme an der Vorauswahl sowie alle Informationen zum Thema hinterlegt. Darüber hinaus wird es Informationsstände zum Bürgerhaushalt am 13. Mai auf dem Geben & Nehmen-Markt im Lustgarten und am 26. Mai im Stern-Center Potsdam geben.

Hier geht es zur Vorschlagseingabe:

https://buergerbeteiligung.potsdam.de/content/buer...

Ziel des Bürgerhaushalts ist es, in mehreren Abstimmungsrunden die Auswahl der 20 wichtigsten Empfehlungen der Einwohnerschaft zu ermitteln. Diese werden im November der Stadtverordnetenversammlung zur Entscheidung übergeben und können nach einem entsprechenden Beschluss auch Eingang in den Haushalt der Landeshauptstadt finden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.