Anzeige

Eisstockbahn lädt ein – Weitere Turniere geplant

Drei Damenmannschaften hatten am vergangenen Wochenende viel Spaß beim „Mädels-Cup“ auf der Eisstockbahn am Hauptplatz. Den Sieg konnten schließlich die vier „Mädels“ aus Schrobenhausen feiern.
Mit Sonne und Frost liefert der Winter die optimalen äußeren Bedingungen für ein eisiges Freizeitvergnügen, das seit einigen Wochen auch mitten auf dem Pfaffenhofener Hauptplatz möglich ist: Die 30 Meter lange und vier Meter breite Eisbahn in der Grünanlage auf dem unteren Hauptplatz lädt zum Eisstockschießen ein und wird vor allem an den Wochenenden auch für Turniere genutzt (Termine siehe unten).

Noch bis Ende Februar kann die Eisstockbahn täglich von 9 Uhr bis zum Ladenschluss genutzt werden. Von Montag bis Freitag ab 14 Uhr und am Wochenende ab 11 Uhr muss die Bahn vor Ort oder unter der Nummer 0174/6526933 vorher reserviert werden. Die maximale Reservierungszeit beträgt zwei Stunden.

Wer keinen eigenen Eisstock besitzt, kann an der Glühweinhütte neben der Eisstockbahn für zwei Euro einen Eisstock mieten. Diese Eisstöcke stellt die Stockschützenabteilung des MTV Pfaffenhofen zur Verfügung. An der Glühweinhütte werden außerdem die Reservierungen angenommen und es gibt Punsch, Lebkuchen, Wiener und Brot zum Aufwärmen bzw. zur Stärkung. Die Hütte ist Montag bis Freitag von 14 bis 22 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 11 bis 22 Uhr geöffnet.

Hier gibt es für je 180 Euro auch die exklusiven Holzeisstöcke der Souvenirmarke „stückPfaffenhofen“ zu kaufen. Jeder Eisstock ist ein Unikat und besitzt eine eigene Seriennummer und ein Zertifikat.

Am vergangenen Wochenende beteiligten sich drei Teams am „Mädels-Cup“auf der Hauptplatz-Eisbahn und die Damen hatten viel Spaß am Eisstockschießen. Auch in den nächsten Wochen finden hier noch mehrere Turniere statt. Anmeldungen dazu werden unter Tel. 0174/6526933 entgegengenommen.

Folgende Turniere sind geplant – Zuschauer sind herzlich willkommen:

Sonntag, 18. Januar, 12 bis ca. 18 Uhr Firmen-Cup.
Nur für Pfaffenhofener Firmen. Jeweils vier Personen bilden ein Team. Maximal zwölf Firmen können teilnehmen. Startgebühr 50 Euro pro Team (inkl. Zielwasser, Imbiss, alkoholfreier Punsch und ein Teamfoto DinA4). Die Siegerfirma erhält einen edlen Wanderpokal.

Samstag, 31. Januar, 18 bis 20 Uhr Schlag den Rudi.
Wer gewinnt gegen den deutschen Eisstock-Meister von 1999? Maximal vier Personen pro Team. Rudi nimmt’s allein gegen alle auf! Wer Rudi schlägt, gewinnt eine Runde Zielwasser und ein Foto mit dem Eisstock-Crack.

Samstag, 7. Februar, 14 bis ca. 20 Uhr Gauditurnier 5-Kampf.
Zehn Teams mit jeweils maximal fünf Personen treten in fünf Disziplinen an: Zielschießen auf Kegel, Eisrennen auf Zeit, Kickern, Eisbahn-Wettschieben, Seilziehen auf Eis. Das Siegerteam erhält City-Einkaufsgutscheine.

Samstag, 21. Februar, 14 bis ca. 20 Uhr Turnier „Promis on Ice“.
Vertreter des Stadtrats, der Wirtschaft usw. werden eingeladen. Dem Siegerteam winkt der Preis der Stadt Pfaffenhofen.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.myheimat-Stadtmagazin Pfaffenhofen | Erschienen am 11.02.2009
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.