Anzeige

Wenn sich Buchhandlung und Bücherei zusammentun

21 Jahre lang betreibt der ehemalige Bertelsmann-Vertreter Karl-Jürgen Dahmer nun schon seine Buchhandlung in Pfaffenhofen, die allerdings noch unter dem Namen Pesch des Vorbesitzers geführt wird. Immerhin 90 Jahre alt wird die dortige Stadtbücherei, die seit einigen Jahren von Daniela Kneidl geleitet wird. Nun haben sich beide erstmals zusammen getan und starten trotz Krise oder gerade deshalb eine Lesereihe, die in der 24 000-Einwohner Stadt nördlich von München auch bislang einmalig ist. Aber wenn man sich zusammentut, dann schafft man was... Und so lesen die Autoren Barbara Stieff (Prestel), Alexander von Schönburg (Rowohlt), Jürgen Neffe (C. Bertelsmann), Tilman Rammstedt (Dumont), Joseph von Westphalen (Luchterhand) und Holly-Jane Rahlens (Rowohlt) im ersten Programm der Reihe „Lesezeit“ – mal in der Bücherei, mal in der Buchhandlung und sogar angekündigt durch einen 8-seitigen Flyer, der in diesen Tagen in jedem Briefkasten landet. Den Leser in Pfaffenhofen freuts!
Mehr dazu unter www.pesch-pfaffenhofen.de und www.pfaffenhofen.de
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.myheimat-Stadtmagazin Pfaffenhofen | Erschienen am 11.02.2009
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.