Anzeige

Bedenkliche Inhaltsstoffe in Lebensmitteln - ganz offiziell

Äußerst bedenkliche Inhaltstoffe in Lebensmitteln
Achtung Verbraucher!

Schaut auf das Kleingedruckte auf den Lebensmittelverpackungen.
"Kann Aktivität und Aufmerksamkeit bei Kindern beeinträchtigen" sollte euch stutzig machen.

In diesem Produkt einer renommierten Firma muss dieser Hinweis stehen, da folgende Bestandteile enthalten sind:

Farbstoffe Gelborange S - > Es ist als Allergen eingestuft (Asthma, Hautreaktionen), wovon besonders Menschen mit Aspirinunverträglichkeit betroffen sind. Des Weiteren sind im Tierversuch Nierentumore aufgetreten (Quelle Wikipedia)

Ponceau 4R - > In einigen Ländern wie USA, Norwegen und Finnland als krebserregend eingestuft. In den USA ist der Einsatz in Lebensmitteln verboten. Es besteht der Verdacht auf Auslösung von Pseudoallergien. Es wird vermutet, dass der Stoff an der Auslösung von ADHS, Neurodermitis und Asthma bronchiale beteiligt sein könnte. (Quelle Wikipedia)

Bei uns waren oder sind diese Stoffe laut Wikipedia unter anderem in folgenden Produkten enthalten:
Trinkjogurt Erdbeer
Bubble Teas
Schaumwaffeln
Fruchtgummis
„Englischer Früchtekuchen“
Chlorhexamed Mundspüllösung
Halstabletten
Seelachsschnitzel (Lachsersatz)
Medikamente wie ACE-Hemmer
Hautdesinfektionsmittel, nachgefärbt (wird häufig zur Desinfektion vor Operationen verwendet)
Cocktailkirschen
Götterspeise
Aperol
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
6 Kommentare
56.516
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 04.10.2015 | 17:25  
111.737
Gaby Floer aus Garbsen | 13.10.2015 | 08:49  
56.516
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 16.10.2015 | 01:21  
221
Jürgen Becker aus Pfaffenhofen | 21.12.2015 | 02:56  
56.516
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 22.12.2015 | 02:59  
56.516
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 23.12.2015 | 18:26  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.