Anzeige

Stadtverwaltung ist umgezogen

An einer halbrunden Empfangstheke im ersten Stock des neuen Verwaltungsgebäudes können Besucher sich erkundigen und orientieren
Neue Adresse: Hauptplatz 18

Die Stadtverwaltung ist umgezogen. 65 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und knapp 3000 Umzugskartons (davon über 1000 vom Stadtarchiv) sind ins neue Verwaltungsgebäude am Sigleck eingezogen. Die bisherigen Dienstgebäude in der Frauenstraße, in denen das Stadtbauamt, die Stadtkasse und Kämmerei sowie einzelne Abteilungen des Hauptamtes untergebracht waren, sind damit alle geräumt. Die neue Adresse der Stadtverwaltung heißt nun Hauptplatz 18, wobei der Eingang an der Ingolstädter Straße liegt (Höhe Hofberg).
Die Abteilungen mit dem stärksten Publikumsverkehr sind aber nach wie vor im Rathaus zu finden, denn das Bürgerbüro, das Standesamt und die Renten- und Sozialstelle sind nicht umgezogen.

Parallel zum Umzug wurde bei der Stadtverwaltung auch eine neue Telefonanlage in Betrieb genommen, die Rufnummern der Zentrale (78-0) und die Durchwahlnummern der einzelnen Mitarbeiter sind aber unverändert.
Der Umzug war aufwändig, ist aber im Großen und Ganzen reibungslos gelaufen – wenn man von dem Wasserschaden im Keller absieht. Nur Bürgermeister Thomas Herker, Jurist Florian Erdle und das Bürgermeister-Vorzimmer haben den Umzug in den ersten Stock am Sigleck noch in der kommenden Woche vor sich. Der Bürgermeister behält aber auch sein Amtszimmer im Rathaus und dort finden auch nach wie vor die regelmäßigen Bürgersprechstunden statt.

Das Hauptamt (ohne die Abteilungen, die im Rathaus bleiben) ist jetzt im ersten Stock des neuen Verwaltungsgebäudes zu finden, ebenso wie die EDV und die Personalstelle. Das Stadtbauamt hat zusammen mit der Stadtkasse die zweite Etage bezogen und die Kämmerei mit der Finanzverwaltung und der Steuerstelle ist in den dritten Stock gezogen. Besucher können sich an einer Empfangstheke im ersten Stock orientieren und erhalten dort Auskunft, wo sich welche Abteilung bzw. welcher Mitarbeiter befindet.
Alle Bürgerinnen und Bürger, die sich für die neuen Räume interessieren, bekommen bei einem Tag der offenen Tür im Herbst Gelegenheit, die drei Verwaltungsetagen zu besichtigen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.