Anzeige

Helmut Auer wird ein Sechziger

Helmut Auer wird 60
Ein Leben für die CSU. Auch wenn dieser Satz abgedroschen klingt, auf wohl keinen Kommunalpolitiker im Landkreis Pfaffenhofen trifft er so zu, wie auf ihn: Helmut Auer, der heute seinen 60. Geburtstag feiert.

Helmut Auer wurde am 14. September 1950 in München geboren. Im Alter von drei Jahren übersiedelte er mit seiner Familie nach Pfaffenhofen.

Schon früh beschäftigte er sich mit Politik und trat bereits 1972 in die CSU ein. Nach verschiedenen Ämtern in der Vorstandschaft – auch der JU – wurde er 1993 zum Vorsitzenden des CSU-Ortsverbandes Pfaffenhofen gewählt. Ein Amt, das er 16 Jahre lang innehatte.

Seit vielen Jahren ist Helmut Auer Vorstandsmitglied im CSU-Kreisverband und Kreisrat, seit über 10 Jahren auch 1. stellv. Fraktionsvorsitzender der CSU-Kreistagsfraktion. So übte er das Amt des Kreisgeschäftsführers und des Bundeswahlkreisgeschäftsführers viele Jahre lang aus.

Bei der Landesleitung und Hanns-Seidel-Stiftung fungiert Helmut Auer seit Jahren als PC-Berater und Referent und ist seit 2003 als Mitarbeiter von MdL Erika Görlitz tätig.

Unter seinen vielen sonstigen Ehrenämtern ragt heraus, dass Helmut Auer seit 12 Jahren Vorsitzender des Fördervereins der Staatl. Realschule Pfaffenhofen ist. Besondere Kontakte unterhält er auch nach Schlesien: so gründete 1989 einen Freundeskreis und ist seitdem 1. Vorsitzender.
Der „Blickpunkt Pfaffenhofen“ wurde von ihm mitbegründet, dem Kreisverband der Europa-Union stand er jahrelang vor. Außerdem engagierte er sich beim Theaterspielkreis, als Jugendschöffe, im Pfarrgemeinderat usw.

Seine fundierten Kenntnisse in der Parteienlandschaft sind immer wieder bei der Hanns-Seidel-Stifung gefragt. So beriet er Parteien in der Mongolei, Serbien oder Bulgarien.

Helmut Auer ist ein leidenschaftlicher Politiker, die CSU verdankt ihm viel. Sein Rat und seine Hilfe werden überall und seit vielen Jahren geschätzt. Sein Name ist untrennbar mit der CSU verbunden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.