Anzeige

Claudia Jung: JA ZUR BILDUNG – NEIN ZU STUDIENGEBÜHREN!

Claudia Jung, MdL und Kreisvorsitzende FREIE WÄHLER Pfaffenhofen: JA ZUR BILDUNG – NEIN ZU STUDIENGEBÜHREN!

Liebe Leser,

Ihnen allen ein glückliches, gesundes und erfolgreiches Jahr!

Bleiben die Studiengebühren im Freistaat erhalten, könnten die bayerischen Hochschulen schnell von den Spitzenplätzen rutschen, weil viele Talente lieber in Baden-Württemberg studieren als hier. Das sollte sich Bayern nicht leisten.

Ob sich die Qualität der Lehre und die Betreuung der Studenten mit Studiengebühren aber tatsächlich verbessert haben, daran bestehen berechtigte Zweifel. Festzuhalten ist jedenfalls, dass alleine die vielen Versprechungen der Staatsregierung – allen voran von Ministerpräsident Horst Seehofer – gerade in Massenfächern wie Jura oder Germanistik die Studienbedingungen nicht entscheidend verbessert haben. Und das trotz der Erhebung von 500 € Studiengebühren pro Semester.

Wenn Horst Seehofer es ernst meint mit seinen Bildungszielen, dann muss Bayern die Abschaffung der Studiengebühren als eine Investition in die Zukunft sehen. Ich kann es nur immer wieder betonen: Investitionen in die Bildung sind Investitionen in die Zukunft unseres Landes und aus Gründen der Generationsgerechtigkeit und der Nachhaltigkeit notwendig. Und deshalb sollten die Hürden für den Beginn einer akademischen Ausbildung so niedrig wie möglich sein!

Ihre

Claudia Jung

Volksbegehren gegen Studiengebühren in Bayern |
Vom 17. – 30. Januar im Rathaus fürs Volksbegehren eintragen!

http://volksbegehren-studiengebuehren.de/
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.