Anzeige

Claudia Jung: Förderung des Ehrenamts als Staatsziel in der Bayerischen Verfassung

Claudia Jung, MdL - familienpolitische Sprecherin der bayerischen FREIE WÄHLER Landtagsfraktion
Liebe Leser,

auf Initiative der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion stimmen die bayerischen Bürgerinnen und Bürger am 15. September – dem Tag der bayerischen Landtagswahl – auch darüber ab, ob die Förderung des Ehrenamts als Staatsziel in der Bayerischen Verfassung verankert wird.

Wer beim Entscheid mit Ja stimmt, macht sich für die Ehrenamtlichen unserer Gesellschaft stark. Den ehrenamtlichen Einsatz zu fördern ist mehr als überfällig. Ob unlängst beim Katastropheneinsatz in den Hochwassergebieten oder das ganze Jahr über bei Jugendarbeit, Pflege, Sport, Kultur und vielem mehr: ohne ehrenamtliches Engagement könnte das Gemeinwohl in Bayern nicht gesichert werden.

In der Verfassung stünde zukünftig der Satz: „Staat und Gemeinden fördern den ehrenamtlichen Einsatz für das Gemeinwohl.“ Allerdings fordere ich mehr als ein anerkennendes Zeichen. Zu einer Einführung einer Haftpflichtversicherung für Ehrenämtler etwa oder die Finanzierung ihrer Arbeit wird diese Verfassungsänderung nicht führen. In der Stellungnahme des Landtags heißt es nämlich, ein Rechtsanspruch auf finanzielle Förderung könne hieraus nicht abgeleitet werden.

Welche Erwartungen und Forderungen knüpfen Sie an das neue Staatsziel?
Gerne lese ich Ihre Meinungen und Kommentare.

Ihre

Claudia Jung
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.