Anzeige

Claudia Jung: Ergebnisse der IGLU Studie kein Grund zum Jubeln

Claudia Jung, MdL - familienpolitische Sprecherin der Bayerischen FREIE WÄHLER Landtagsfraktion: Ergebnisse der IGLU Studie kein Grund zum Jubeln

Liebe Leser,

wieder einmal jubeln die Regierungsverantwortlichen in Berlin und in Bayern über die neuesten Erkenntnisse unserer Grundschüler. Doch der schöne Schein kann nicht verdecken, dass unter den schwächeren Schülern, also jenen, die am Ende der vierten Klasse noch nicht flüssig lesen und nur bruchstückhaft rechnen können, der Anteil der Migrantenkinder und der Anteil der Unterschichtenkinder überaus hoch ist. Eine weitere Bestätigung, dass die Bildung in Deutschland, ganz besonders aber in Bayern, von der sozialen Herkunft abhängig ist. Fest steht auch, dass es ganz klar an einer individuellen Förderung fehlt - sowohl für die schwächeren als auch für die besonders talentierten Kinder. Nur Ganztagsschulen und die Ausweitung der Kitaplätze können diesen Zustand verbessern helfen. Solange bei den Lehrern und Sozialarbeitern an den Schulen gespart wird und die Klassen so groß bleiben wie sie heute sind, ist keine Maßnahme und keine Reform zielführend.

Lesen Sie dazu auch die heute Pressemitteilung der Freien Wähler Fraktion im bayerischen Landtag:

Ergebnisse der IGLU Studie kein Grund zum Jubeln – jedes sechste Kind hat keine ausreichende Lesekompetenz
http://www.fw-landtag.de/pm-landtagsfraktion/2012/...

Ihre

Claudia Jung
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.