Anzeige

Claudia Jung: Bau der Berliner Mauer - Folgen als Mahnung fest in unserem Gedächtnis behalten

Liebe Leser,

mit dem Bau der Berliner Mauer am 13. August 1961 offenbarte die DDR-Führung ihr wahres Ziel: die Durchsetzung ihrer Ideologie mit allen Mitteln und um jeden Preis. So wurden die Bürger der DDR über Nacht und auf dramatische Weise von der Freiheit abgeschnitten. In den Jahren der Teilung wurden Menschen, die sich nicht dem System anpassten, ermordet, verfolgt, eingesperrt, entmündigt und bevormundet. 28 Jahre später, 1989 fiel die Berliner Mauer.

Am 03. Oktober 1990 wurde mit dem Beitritt der DDR zur Bundesrepublik Deutschland die Deutsche Einheit juristisch vollzogen. Die Einheit auch in unseren Köpfen und Herzen umzusetzen, lag von dieser Stunde ganz in unserer Hand.

Dass 74 Prozent der Anhänger der Linkspartei in Berlin den Mauerbau für „voll und ganz“ oder zumindest für „teilweise“ richtig halten, fordert die Politik und alle gesellschaftlichen Kräfte auf, dafür zu sorgen, dass der Bau der Berliner Mauer und seine Folgen als Mahnung fest in unserem Gedächtnis bleibt und nie vergessen wird.

Ihre

Claudia Jung
0
1 Kommentar
5.084
Erster Geschichtenerzähler aus Naumburg (Saale) | 12.08.2013 | 15:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.