Anzeige

Neue Ausgabe der „Pfaffenhofener Stadtgeschichte(n)“ und „Stückpfaffenhofen“-Ansichtskarte am PAFundDU-Stand

Eine Ansichtskarte des alten Marienbrunnens mit einem eingelegten Original-Brunnen-Bruchstein kann man bei der Hauptplatz-Eröffnung als neuen „Stückpfaffenhofen“ erwerben.
Gefällt Ihnen der Pfaffenhofener Hauptplatz? Haben Sie Ideen für die weitere Gestaltung? Dann sind Sie am PAFundDU-Mitmachstand richtig, der bei der Hauptplatz-Eröffnung ganz in der Nähe des Marienbrunnens aufgebaut wird.

Hier können alle Besucher ihre Vorschläge anbringen, wie der Hauptplatz weiter entwickelt werden könnte. Mitarbeiter der Stadt Pfaffenhofen stehen für Anregungen und natürlich auch für Kritik gern zur Verfügung und freuen sich auf einen lebhaften Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern.

Am PAFundDU-Stand ist außerdem die neueste Ausgabe der „Pfaffenhofener Stadtgeschichte(n)“ zu haben, in der Stadtarchivpfleger Andreas Sauer den Hauptplatz in seiner geschichtlichen Entwicklung behandelt.

Wer sich für Geschichte interessiert, kann am Mitmachstand von „PAFundDU“ sogar ein echtes Stück vom alten Marienbrunnen als Erinnerung erwerben: Als „Stückpfaffenhofen Nr. 7“ werden hier historische Ansichtskarten des alten Marienbrunnens mit einem eingelegten Original-Brunnen-Bruchstein angeboten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.