Anzeige

Maria wacht wieder über den Hauptplatz

Die Pfaffenhofener können sich über die Rückkehr ihrer alten Marienfigur im neuen Gewand freuen. Rechtzeitig zur großen Eröffnung des Hauptplatzes am Samstag ist nun auch der Marienbrunnen wieder komplett.

Die rund 2,20 Meter hohe Madonna war im August letzten Jahres von ihrer Säule abgenommen und nach Regensburg zu einer Spezialfirma gebracht worden.
Während die Statue dort aufwändig restauriert wurde und einen bronzefarbenen Anstrich erhielt, wurde die Säule direkt auf dem Hauptplatz renoviert und mit einem neuen Brunnen umbaut.

Die Spezialisten aus Regensburg brachten jetzt die Marienfigur wieder an ihren Bestimmungsort zurück. Mit Hilfe des städtischen Bauhofs wurde die etwa 150 Kilogramm schwere Muttergottes vorsichtig am Haken eines Lastkrans auf die Sandsteinsäule des neuen Brunnens gehievt.

Dort strahlt nun das alte Wahrzeichen in neuem Glanz von seinem Ehrenplatz auf die Hauptplatzbesucher hinunter.
Die neue Farbgebung der Zinkgussfigur orientiert sich am Vorbild des originalen Kupferanstrichs. Vergoldet wurde schließlich nur der Sternenkranz und nicht, wie ursprünglich geplant, die ganze Statue.

Die Segnung der Maria findet an Christi Himmelfahrt statt. Im Rahmen einer Maiandacht am Donnerstag, um 18.00 Uhr wird die Figur der Muttergottes von Stadtpfarrer Frank Faulhaber feierlich gesegnet.
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
535
Dr. Bernhard Ugele aus Pfaffenhofen | 13.05.2010 | 11:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.