Anzeige

Pfaffenhofener Kindertagesstätte Burzlbaam für „Architektouren“ ausgewählt

  26. Juni offene Türen und 3. Juli Eröffnungsfeier

Die Kindertagesstätte Burzlbaam der Stadt Pfaffenhofen ist seit November 2009 in Betrieb. Nachdem mittlerweile auch die Außenanlagen fertig sind und der Rasen gewachsen ist, soll am 3. Juli die offizielle Eröffnungsfeier stattfinden. Eine Woche zuvor steht der Neubau aber bereits allen Interessierten zur Besichtigung offen, denn am 26. Juni laufen in ganz Bayern die „Architektouren“, und da gehört der Burzlbaam zu den ausgewählten Vorzeigeprojekten.

Zwischen 10 und 16 Uhr lädt die neue Kindertagesstätte, die in exponierter Lage am höchsten Punkt des Baugebiets Radlhöfe entstanden ist, am Samstag, 26. Juni, zum Tag der offenen Tür anlässlich der „Architektouren“ ein. Für diese „Leistungsschau bayerischer Architektur“ wurden 304 Projekte in ganz Bayern ausgewählt, die an diesem Tag von Fachleuten besichtigt werden, gleichzeitig aber auch der interessierten Öffentlichkeit offen stehen.

Im Burzlbaam stehen die Architektin Ursula Burkart von WipflerPlan, Innenarchitektin Brigitte Moser und Landschaftsarchitekt Heinz Kindhammer für Auskünfte zur Verfügung. Um 10.30 und um 14 Uhr laden sie zu Führungen ein. Für alle Besucher, die sich weniger für den Bau als vielmehr für das pädagogische Konzept und die Betreuung der Kinder interessieren, ist Andrea Mischke, die Leiterin der Kindertagesstätte, die richtige Ansprechpartnerin.

Für eine Teilnahme an den „Architektouren“ bewerben sich jedes Jahr mehrere Tausend Neubau- und Sanierungsprojekte. Ursula Burkart und Heinz Kindhammer, die den Neubau der Pfaffenhofener Kindertagesstätte gemeinsam bei der Bayerischen Architektenkammer eingereicht hatten, freuen sich daher sehr über die Auswahl des Burzlbaam. „Das ist zugleich eine Auszeichnung für die Stadt Pfaffenhofen, die hier als Bauherrin Mut und Weitsicht bewiesen hat“, betont Heinz Kindhammer.

Die neue Kindertagesstätte ist das erste städtische Gebäude in Pfaffenhofen, das als energiesparendes Passivhaus errichtet wurde. In elf Monaten Bauzeit wurde das 3,1 Millionen Euro teure Gebäude fertig gestellt, das von der Königsberger Straße einen fantastischen Blick über Niederscheyern bis zum Kloster Scheyern bietet. 50 Krippenkinder und 25 Kindergartenkinder haben sich hier mit ihren 13 Betreuerinnen und Betreuern schon sehr gut eingelebt. Ab September wird noch eine weitere Kindergartengruppe mit 25 Kindern hinzukommen und dann ist die sechsgruppige Tagesstätte bereits voll belegt.

„Unsere Kinder fühlen sich hier wie zu Hause gut eingelebt und uns allen macht die Arbeit viel Spaß!“ freut sich Andrea Mischke mit ihrem Team über den schönen Neubau und den guten Start. Das Eröffnungsfest am Samstag, 3. Juli, ist nicht öffentlich, sondern bleibt den Kindern und ihren Familien, den Mitarbeiterinnen und den Nachbarn, Vertretern der Stadt und des Stadtrats sowie einigen Gästen vorbehalten. Unter dem Motto „Der Burzlbaam lädt ein – Wenn kleine Bayern feiern“ proben die Mädchen und Buben jedenfalls schon fleißig für ein Musiktheater und sie freuen sich bereits auf ein paar Überraschungen, die noch nicht verraten werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.