Anzeige

1002 Sportabzeichen im Landkreis abgelegt

Wolfgang Zillner (links) bei der Scheckübergabe an die Vertreter des BLSV, Wolfgang Jahre (mitte) und Florian Weiß (rechts)

“Es gibt nur Gewinner, keine Verlierer". Das war die zentrale Botschaft von Wolfgang Jahre, der als zuständiger Referent wieder einen schönen Erfolg der Sportabzeichenaktion im
Landkreis Pfaffenhofen vermelden konnte. In den 13 Vereinen, die die “Olympiade für Otto-Normal-Sportler im Programm haben, wurden 1002 Prüfungen erfolgreich abgelegt, das sind rund 50 oder etwa sechs Prozent mehr als im vergangenen Jahr.

Wolfgang Jahre gratulierte zum Ende der Saison 2007
allen Vereinsvertretern, die im Sportheim des TSV Wolnzach jetzt ihre Schecks entgegennehmen durften. Möglich macht dies das Sponsoring der Genossenschaftsbanken, die bei der kleinen Feierstunde durch Walter Zillner, Vorstandsmitglied der Hallertauer Volksbank, vertreten waren.
Beim Sportabzeichen sei der Weg das Ziel, sagte der Banker. Durch Training werde die Fitness und damit die Gesundheit der Teilnehmer verbessert. Dies sei auch ganz im Sinne der Arbeitgeber, “denn wer das Sportabzeichen schafft und dafür intensiv trainiert, bleibt fit und leistungsfähig - und das nicht nur im Sport, so der passionierte Langstreckenläufer Zillner. Wolfgang Jahre nannte das Sportabzeichen “das Aushängeschild und die renommierteste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports in Deutschland. Dieser freiwillige Leistungstest sei ein “Prüfstein und eine Anerkenung für eine gute sportliche Allgemeinausbildung, die sich die Teilnehmer durch regelmäßiges Training erworben haben und erhalten wollen. Doch auch für die, die bisher noch
nicht aktiv Sport trieben, solle die Auszeichnung ein Anreiz sein, sich körperlich zu betätigen. Zunehmendes Gesundheitsbewusstsein lasse den einen oder anderen den Weg zum Sportabzeichen finden, so die Beobachtung Jahres. Regelmäßige körperliche Bewegung verbunden mit dem Prinzip der Ausdauer tue gut. Man fühle sich wohl und zufrieden. Dies hätten auch die Krankenkassen erkannt, bei denen das Sportabzeichen mittlerweile in diversen Bonus-Systemen anerkannt werde. Folgende Vereine nahmen in
diesem Jahr an der Sportabzeichen-Aktion im Landkreis Pfaffenhofen teil (in Klammern die jeweils erfolgreich abgelegten Prüfungen, die von der Hallertauer Volksbank mit je drei Euro honoriert werden): TV Geisenfeld (105), SV lmmünster (54), TSV Jetzendorf (86), SG MBB Manching (67), TV Münchsmünster (30), MTV Pfaffenhofen (81), VfB
Pörnbach (28), TSV Reichertshausen (9), TSV Reichertshofen (135), TSV Rohrbach (70), FC Schweitenkirchen (108), TV Vohburg (26), TSV Wolnzach (43).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.