Anzeige

Medaillenregen für den JVAM

Peiting: Sporthalle |

5 Medaillen für den Judoverein Ammerland Münsing bei der Oberbayrischen Meisterschaft U12

Mit strahlenden Gesichtern verließen die Judoka des JV Ammerland-Münsing die Halle in Peiting. Bei der oberbayrischen Einzelmeisterschaft der unter 12jährigen holten alle fünf Teilnehmer eine Medaille.
Zunächst machte sich bei den Betreuern Erleichterung breit, weil alle Kämpfer in unterschiedlichen Gewichtsklassen starten konnten und sich nicht gegenseitig Konkurrenz machten. Das Turnier eröffnete Leichtgewicht Max Starnberg mit einem Unentschieden. Nachdem der nächste Kampf verloren ging, schienen die Medaillenhoffnungen zu schwinden. In den letzten beiden Partien packte der junge Kämpfer alles aus was er hatte und gewann mit sehr schönen Würfen. Damit hatte er Platz 2 sicher. Alexander Abadie verbuchte in seinem erst zweiten Wettkampf zwei Siege für sich. Genau wie die engagiert kämpfenden Lennart Sienel (1 Sieg, ein Unentschieden) und Frederik Muff (2 Siege) erreichte er Platz drei.
Eine tolle Leistung zeigte Neuling Till Hehenberger. Im der ersten Begegnung holte er in letzter Sekunde noch den Ausgleich durch einen Hüftwurf, ein weiterer Sieg durch eine Fußtechnik und ein Freilos (Gegner trat nicht an) führten ihn zu Silber in seiner ersten oberbayrischen Meisterschaft.
„Wir freuen uns, dass jeder unserer Jungs mit einer Medaille nach Hause fährt. Obwohl wir mit dem Resultat an sich zufrieden sind, haben wir gesehen, dass z.B. im Bodenkampf noch viel Trainingsarbeit auf uns wartet, um unsere Kämpfer für die nächste Altersklasse fit zu bekommen“ resümierte Franziska Schaubmar, die mit Vater Andreas das Coaching übernommen hatte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.