Anzeige

Schach-Kreisliga und Kreisklasse - Triumph an der Oker: Peine III deklassiert Königsspringer

Die dritte Mannschaft des Peiner Schachvereins feierte am 7. Spieltag der Kreisliga einen unverhofft hohen Sieg beim Verfolger Königsspringer Braunschweig, während die vierte Peiner Mannschaft wegen der ungeraden Teilnehmerzahl in der Kreisklasse spielfrei hatte. Sie büßte trotzdem 2 bereits gewonnene Mannschaftspunkte ein, da SVG Salzgitter seine sechste Mannschaft vom laufenden Spielbetrieb zurückgezogen hat und dieses Duell daher aus der Wertung fällt.

SV KS Braunschweig III - Peiner SV III 1:7. Die Gastgeber lagen bisher nur 2 Punkte hinter den zweitplatzierten Peinern und hatten das letzte Duell gegen den PSV noch mit 5:3 gewonnen, kamen diesmal jedoch unerwartet deutlich unter die Räder. Alle Peiner blieben dabei ungeschlagen: Während Mannschaftsführer Hans-Jürgen Ebeling (Brett 3) und der „Dienstälteste“ Gerhard Fischer (7) die Punkte mit ihren Gegnern teilten, gewannen Spitzenbrett Manuel Bollak, Sebastian Maruhn (2), Rainhard Pannenborg (4), Dr. Rutger Raitz von Frentz (5), Roland Czada (6) und Horst Hustedt (8) ihre Partien und trugen so mit ganzen Punkten zum Triumphzug der Peiner bei, die mit den meisten Brettpunkten der Liga nun einen Punkt Vorsprung auf Platz 3 haben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.