Anzeige

Rund um Reiter, Pferd und Stall

Ein Ferienkurs zur Einführung in den Pferdesport
Pferde und Reiten – da sind sich viele Jungen und Mädchen einig- sind das größte Glück auf Erden.
Aber was gehört alles dazu? Denn einfach aufsitzen, ein paar Runden reiten und wieder absitzen, ist noch längst nicht alles, was zum Pferdesport und zum Umgang mit den Tieren gehört.
Was sich tatsächlich alles dahinter verbirgt, konnten die Teilnehmer des Kurses „Der richtige Umgang mit dem Pferd in der Stallgasse, auf der Weide und beim Reiten“ im Peiner Reit- und Fahrverein e.V. selbst erleben. An vier Vormittagen in den Osterferien erarbeiteten sich die zehn jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter der Leitung von Jugendwartin Juliane Müller die Grundlagen im Umgang mit und auf dem Pferd. Verschiedene Themen beginnend vom Verhalten von Pferd und Reiter über Pferdepflege, Satteln und Trensen bis hin zum Aufsitzen und Reiten von Hufschlagfiguren sowie dem richtigen Hinterlassen von Pferd, Lederzeug und Stallgasse bestimmten den Kursinhalt.
Hierbei war die sofortige Verknüpfung von Theorie und Praxis sehr wichtig. Am besten lernen wir, indem wir gehörtes oder gelesenes selbst umsetzen können. Das Wissen wird über das selbstständige Tun sehr viel schneller verinnerlicht, Außerdem bedeutet es Spaß. Und der sollte bei einem Hobby nie fehlen.
Auch in den Sommerferien sind im Peiner Reit- und Fahrverein weitere Kurse für Reitneulinge und am Pferdesport Interessierte geplant. www.peiner-ruf.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.