Anzeige

Sinn von Selbsthilfegruppen

Wenn ich an Selbsthilfetagen oder Gesundheitstagen einen Info Stand betreue,stelle ich fest dass viele Besucher entweder ein falsches oder gar kein Bild von der Arbeit einer Selbsthilfegruppe haben.
Sicherlich ist jede Gruppe anders,je nachdem für welches Thema sie gegründet wurde,ob mit oder ohne fachliche Begleitung.
Begleitet werden Gruppen in der Regel bei psychischen Problemen und sind eigentlich keine klassische SHG.
Diese ist für alle offen,ohne Verpflichtung,meist auch ohne Mitgliedsbeitrag,manchmal wird ein Beitrag zur Raumiete als Spende gewünscht.
SHG sind auch kein eingetragener Verein,es gibt aber Vereine die in der Selbsthilfe tätig sind.
Was macht eine SHG?Das entscheiden die Teilnehmer selber.
In den von mir gegründeten und geleiteten Gruppen
(Einmal Hörschädigung/Tinnitus,die andere Pso und Haut)
geht es um das gegenseitige Gespräch,Ratschläge untereinander aber ohne kommerzielle Interessen.Ich sehe meine Aufgabe in der Gruppe eher als Moderator und Organisator.
Die unterschiedlichsten Leute besuchen eine SHG,einige stellen konkrete Fragen oder informieren sich allgemein,da kommen sie dann höchstens noch ein zweites Mal,andere wieder besuchen häufiger die Treffen.
Zum Abschluss noch ein Hinweis :Die Gruppentreffen finden in Peine statt.Ich habe aber einige Kontakte zu Gruppen oder Vereinen mit der gleichen Thematik auch ausserhalb von Peine oder Niedersachsen und kann bei Bedarf Kontaktadressen angeben.Sollte jemand interesse haben einmal teilzunehmen oder weitere Fragen haben der melde sich bitte direkt bei mir
0
1 Kommentar
166
Gerd-Dieter Dobbert aus Uetze | 08.02.2009 | 17:30  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.