Anzeige

Burnout und die Löwen: Frauenfrühstück in der Stadtmission

Wann? 26.03.2011 09:30 Uhr

Wo? Stadtmission Peine, Ilsederstr. 3, 31226 Peine DE
Peine: Stadtmission Peine | Für die Einstimmung und musikalische Begleitung war durch Ehepaar Finck gesorgt, bevor die über 60 anwesenden Frauen am reichhaltigen Buffet ihre Teller füllten. Die Damen der Stadtmission hat sich mächtig ins Zeug gelegt, um für alle was leckeres zu bieten. Die stilvoll dekorierten Tische und der gute Kaffee sorgen für eine freundliche Atmosphäre, um miteinander ins Gespräch zu kommen.
Nach der Frühstückspause stiegt Frau Annegret Radeke (Arpke) mit einer afrikanischen Parabel ins Thema „Ausgebrannt – was nun?“ ein. Als ehemalige Afrikamissionarin erzählte sie, daß in Afrika jeden Morgen eine Gazelle aufwacht mit dem Wissen, dass sie schneller laufen muss als der schnellste Löwe. Jeden Morgen wacht auch ein Löwe auf dem klar ist, dass er schneller laufen muss als die langsamste Gazelle. Es ist egal: Wenn die Sonne aufgeht müssen beide laufen um zu überleben.
Mit vielen Beispielen aus ihrer reichhaltigen Praxis in der Personalbegleitung und Seelsorge erklärte die Referentin die Hintergründe des Burnout-Syndroms und die Faktoren für seine Entstehung. In einer Gesprächspause diskutierten die Zuhörer lebhaft über ihre Stressfaktoren im Alltag.
Im Anschluss brachte Frau Radeke das Thema auf den Punkt der Hilfe und Prävention, indem sie über das innere Gleichgewicht sprach. Demnach gilt es die inneren und äußeren „Antreiber“ in ihre Schranken zu weisen und sich auf das Wesentlich und Wichtige durch den nötigen Abstand zu besinnen. Keine einfache Sache für den Betroffenen. Hilfe kann ihm durch den Glauben an Gott und Freunde erfahren, die ihm wieder die nötige Wertschätzung vermitteln und versorgen, wenn beim Aufstehen mal der Tank leer ist und man dem Löwen nicht zu entkommen meint.
Nachdenklich und glücklich verließen die Meisten das Frühstückstreffen. Sie waren für 6 € dabei gewesen und mußten nun nicht spülen. Andere besorgten sich noch eine CD vom Referat oder schauten am Büchertisch vorbei. Das Frauen-Team der Stadtmission werkelte derweil in der Küche, um die Geschirrberge zu bewältigen und die wenigen Reste zu verteilen. Die Stadtmission Peine führt zweimal im Jahr das Frauentreffen durch – das nächste wird im September stattfinden.
Die Stadtmission Peine ist als freies Werk eine evangelische Gemeinde innerhalb der Evangelischen Landeskirche. Sie bietet Gottesdienste, Bibelkreise und Kinder- und Jugendarbeit und finanziert sich durch die freiwilligen Beiträge und Spenden ihrer Mitglieder und Freunde.
Mehr Info: www.stadtmission-peine.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.