Anzeige

Dringend KNOCHENMARKSPENDE für knapp 2-jährigen Lukas aus Peine gesucht !!!!!!

Wann? 14.04.2012 10:00 Uhr bis 14.04.2012 16:00 Uhr

Wo? Dorfgemeinschaftshaus Vöhrum, Hainwaldweg 10, 31228 Peine DEauf Karte anzeigen
Peine: Dorfgemeinschaftshaus Vöhrum | Heute bekam ich eine traurige Mail von meiner Tochter aus Peine.

Der kleine Sohn ihrer Freundin Carola leidet an einem seltenen Gen-Defekt, der sein Immunsystem dazu bringt, gesunde Körperzellen zu zerstören. Lukas hat das "Hämophagozytose-Syndrom -kurz HLH- eine Überreaktion seines Abwehrsystems auf das Eppstein-Barr-Virus (Pfeiffersches Drüsenfieber). Die Sterblichkeit ist extrem hoch.

Lukas Leidensweg begann im Oktober 2011 mit der Diagnose "Eppstein-Barr-Virus", eigentlich ein harmloses Herpesvirus, dass auch als Pfeiffersches Drüsenfieber bekannt ist. Doch Lukas`Zustand verschlechterte sich von Tag zu Tag, er aß und trank kaum noch. Ende Oktober kam er mit akutem Leberversagen auf die Intensivstation. Lukas bekam Medikamente, die das Virus bekämpfen sollen und eine Chemotherapie, "um sein Blut daran zu hindern, sich weiter selbst anzugreifen und den Körper zu zerstören". Die Behandlung schlug an und der Junge erholte sich.

Doch am 13. Februar kam der niederschmetternde Anruf aus der Klinik: Man habe mit Lukas`Blut weitergeforscht und einen Gen-Defekt festgestellt. Die HLH ist bei ihm an das Epstein-Barr-Virus gekoppelt. Das ist wie "russisches Roulette" Hat man das Herpes-Virus einmal, kann es immer wieder ausbrechen. Bei Lukas würden die Zellen aber wieder verrückt spielen und sein Immunssystem Amok laufen.

Die Ärzte fürchten, dass der kleine Junge einen zweiten Ausbruch der HLH nicht überleben würde. Nur eine Knochenmarktranspantation kann Lukas`Leben retten.

Lukas ist erst 22 Monate jung. An der Wohnzimmerwand der Familie Peinemann hängt eine bunte Perlenkette, sie zählt mehr als doppelt so viele Kugeln - "Mutperlen", sagt Lukas´ Mama. Sie stehen für Operationen, Blutabnahmen, die Aufenthalte auf der Intensivstation, Knochenmarkspunktion und Chemotherapien - all das hat der Kleine schon durchmachen müssen.

Trotz allem ist Lukas ein aufgeweckter Junge, nur Nachts, da habe er Albträume. "Daran merken wir, dass er das noch nicht verkraftet hat", sagt seine Mutter, "und wenn Lukas spielt und tobt und lacht, da glaubt man einfach nicht, dass er eine tickende Zeitbombe ist". Die Zeit ist Lukas´ größter Feind."Für ihn geht es um Leben und Tod, wir wissen nur nicht, wieviel Zeit wir haben". Aber die jungen Eltern sind sich auch sicher, dass Lukas ein kleiner Kämpfer ist.

Bitte helfen sie mit, dass Lukas´ Kampf nicht umsonst ist und er nicht mehr so viel leiden muss........................

Am 14. April 2012 zwischen 10.00 h und 16.00 h können sie sich im Dorfgemeinschaftshaus Vöhrum, Hainwaldweg 10, 31228 Peine typisieren lassen. Der Arbeitgeber von Carola Peinemann hat gemeinsam mit der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) die Aktion "Gemeinsam für Lukas" ins Leben gerufen. Spenden können Erwachsene zwischen 17 und 55 Jahren, bei denen nicht Diabetes, Rheuma, Krebs oder eine andere schwere Erkrankung vorliegt.

Doch um die Blutproben untersuchen zu können, ist die DKMS als gemeinnützige Gesellschaft (http://www.dkms.de/home/de/) auch auf finanzielle Hilfe angewiesen. Wer für Lukas spenden möchte: Lukas´DKMS-Spendenkonto 313 16 57 55, Sparkasse Schaumburg, BLZ: 255 514 80. Wenn beim Verwendungszweck Namen und Adresse angegeben sind, gibt es automatisch eine Spendenbescheinigung.


Es werden Getränke- und Essensspenden benötigt. Wer etwas zur Verfügung stellen kann, meldet sich bitte unter Tel. 05171 580 358.

Ohne eine Knochenmarktransplantation wird Lukas sterben.
BITTE helfen sie, dass Lukas ein fröhliches langes Leben vor sich hat.

Dankbar über zwei gesunde Enkelkinder,

Georgia Wiekenberg
0
22 Kommentare
9.287
Lars Klingenberg aus Lehrte | 21.03.2012 | 21:35  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 21.03.2012 | 22:41  
6
marlis ritzrow aus Lübeck | 22.03.2012 | 01:49  
5.805
Bernd Sperlich aus Hannover-Bothfeld | 22.03.2012 | 10:08  
127
Markus Villwock aus Langenhagen | 22.03.2012 | 10:55  
8.026
Edgard Fuß aus Bühl | 22.03.2012 | 12:23  
8.761
Claudia L. aus Knüllwald | 22.03.2012 | 13:13  
15.138
Christiane Wolff aus Hannover-Wettbergen | 22.03.2012 | 14:37  
18.152
Hartmut Stümpfel aus Sarstedt | 22.03.2012 | 16:08  
67.866
Martina (Tina) Reichelt aus Bad Kösen | 22.03.2012 | 17:44  
133
Susanne Janßen aus Peine | 22.03.2012 | 17:51  
112.088
Gaby Floer aus Garbsen | 22.03.2012 | 18:58  
6.674
Marlene Feldmeier aus Ederheim | 22.03.2012 | 19:04  
13.920
Gerda Landherr aus Neusäß | 22.03.2012 | 20:08  
67.797
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 22.03.2012 | 22:53  
1.980
Doris Nolte aus Volkmarsen | 25.03.2012 | 23:34  
322
Mario Fraterrigo aus Lehrte | 27.03.2012 | 14:41  
15
Lola Fraterrigo aus Lehrte | 27.03.2012 | 18:11  
9.287
Lars Klingenberg aus Lehrte | 27.03.2012 | 23:51  
642
Georgia Wiekenberg aus Burgdorf | 29.03.2012 | 15:32  
18.402
Frank Werner aus Wernigerode | 06.04.2012 | 16:25  
29.906
Heidrun Preiß aus Bad Arolsen | 12.05.2012 | 21:30  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.