Anzeige

GEZ

Am kommenden Mittwoch wollen die Ministerpräsidenten darüber abstimmen, auf ihrer Konferenz werden sie mit großer Sicherheit das neue Gesetz beschließen. Denn ab 2013 soll alles anders und gerechter werden. Statt der einzeln berechneten GEZ-Gebühren pro Gerät wird es dann nur eine Pauschale pro Haushalt geben, mit der sämtliche Gebühren bezahlt sind. Laut Planung wird es zunächst bei einem Betrag von ca. 18 Euro bleiben. Für die sozial Schwächeren ist weiterhin eine Befreiung von den Gebühren vorgesehen, Unternehmen zahlen gestaffelt nach Anzahl der Mitarbeiter.
0
1 Kommentar
575
Gisela Fäustle aus Erkheim | 26.07.2010 | 22:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.