Anzeige

Aktive Passive des Peiner Walzwerker Vereins hatten Spaß beim Spielen

"Verdauerli" nach dem Essen
Die Aktiven Passiven des Peiner Walzwerker Vereins trafen sich zum Spieleabend im Vereinsraum.
Zuerst wurde aber das Programm für das Jahr 2011 durchgesprochen.
Besonders der Vorschlag, dass man gemeinsam einige Tage in der Rhön verbringt, kam hervorragend an. Spontan meldeten sich gleich 21 Aktive Passive für die viertägige Fahrt an.
Folgende Veranstaltungen stehen nun an:
11. Januar, 17.00 Uhr, Kegeln im Keglerheim.
15. Februar, 12.00 Uhr Boßeln.
08. März VW Besuch im Motorenwerk Beddingen.
12. April, Minigolf, Minigolfanlage am Stadtpark
10. Mai, Besichtigung der Mast Jägermeister AG
06. bis 09. Juni, Fahrt in die Rhön
14. Juni, Üben zum Peiner Freischießen
Juli entfällt wegen des Peiner Freischießens
09. August, Grillen
13. September, Spieleabend
08. November, Jahresabschluss
01. Dezember, weihnachtliche Autostadt Wolfsburg

Doch bevor es beim Sielen „rund“ ging, holte man sich Kraft vom Kalten Buffet.
Nach einem Verdauerli ging es dann in die Vollen.
Schnell fanden sich Gruppen zusammen, die gemeinsame Spielinteressen hatten.

Ob Rummikub, Kniffel, Skip-Bo, Skat, Mensch ärgere dich nicht, oder wie die Spiele auch immer heißen mochten, es ging mit gewissem Ehrgeiz, aber mit noch viel mehr Spaß „zu Sache“. Beim „Mensch ärgere dich nicht - Spiel“ war laufendes Herausschmeißen gang und gäbe.
Man hörte oft Wortfetzen wie: Lass dir die Finger vergolden, das gibt es doch gar nicht, nicht schon wieder, die dicksten Bauern haben die dicksten Kartoffeln und hin und wieder erklang sogar ein „Entsetzen-Schrei“, wenn es einen wieder mal so richtig „getroffen“ und man „rausgeschmissen“ wurde.
Aber allen hat es riesig Spaß gemacht und Wiederholungsrufe wurden laut, sodass man solch einen Abend in den Wintermonaten des nächsten Jahres bestimmt wieder in das Programm nimmt. (Schon passiert, siehe Vorankündigung)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.