Anzeige

TTC "ONYX" Schulenburg gewinnt mit 9:3

Gundolf Freitag, Nr. 1 des TTC "ONYX" in der Kreisliga leistete sich keine Aussetzer und gewann beide Einzel gegen den TTC Altenhagen I
Tischtennis. Drei Spiele, drei Siege - so die Fakten. Dennoch musste der TTC in seinem Match beim abstiegsbedrohten Team des TTC Altenhagen I lange und hart kämpfen, ehe der 9:3 Erfolg unter Dach und Fach war.

Die Gastgeber wehrten sich nach Kräften und brachten ein ums andere Mal die Gäste aus Schulenburg in arge Bedrängnis. Zudem musste der TTC noch kurzristig mit Tobias Quindel einen Ersatzmann aufbieten, der aber letztlich vollens zu überzeugen wusste. Sowohl im Einzel als auch im Doppel an der Seite von Daniel Meier konnte Quindel punkten. Viele der ausgefochtenen Matches gingen über die volle Distanz. Im oberen Paarkreuz gewann Spitzenspieler Gundolf Freitag beide Einzel, wobei er gegen den Spieler Jung mit 11:9 im Entscheidungssatz die Oberhand behiélt. Jens Fedderke fertigte den Spieler Harting klar mit 3:0 ab, hatte aber gegen Jung kanpp mit 2:3 Sätzen das Nachsehen. In der Mitte verlor zunächst Daniel Meier sein Einzel gegen D. Böttcher. Am Nebentisch gewann dafür Mario Wagner sein Spiel gegen J. Garberding.

Ein ganz starkes Spiel lieferte Timo Rüstig gegen den besten Spieler des unteren Paarkreuzes ab. Claus Holtfoth musste mit 1:3 Sätzen die Segel streichen. Nach fast drei Stunden Spielzeit endete dieser vom Spielverlauf her enge Vergleich zu Gunsten des TTC.

Am 10. Februar reist die Mannschaft von "ONYX" zum Tabellen-Schlusslicht des SC Hemmingen-Westerfeld V. Dort soll die Siegesserie ausgebaut werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.