Anzeige

Parcours-Chefs zu Gast im Reiterverein Wilkenburg

Gruppenbild mit Hund Über 30 Teilnehmer aus ganz Norddeutschland waren trotz eisiger Kälte angereist. (Foto: ® Rick Bilderdienst)
Über 30 Parcoursbauer waren der Einladung des Landespferdesportverbandes Hannover-Bremen gefolgt, um sich am vergangenen Samstag, den 11.2.2012 in einem Seminar über die aktuellen Neuerungen zu informieren.

Auf Initiative von Herbert Hausknecht, der seit 20 Jahren auch Parcours-Chef auf dem Wilkenburger Turnier ist, fand das Seminar im Reiterverein Wilkenburg auf dem Hof der Familie Kallis statt. Für den theoretischen Teil hatte der Verein seine Klause seminargerecht vorbereitet und vor allem gut geheizt! Hans-Werner Sattler, Bernward Engelke und Heiko Wahlers referierten jeweils über die Veränderungen bei den Anforderungen der Ausbildung und Lizensierung der Parcours-Chefs und der Standardspringparcours.
In den Pausen erfuhren die belegten Brötchen und die deftige Gulaschsuppe und auch Kaffee und Kuchen regen Zuspruch. Nach der Mittagspause wurde dann in der großen Reithalle der praktische Teil durchgeführt. An hand eines Musterparcours der Prüfung L-Stilspringen wurden die Veränderungen demonstriert und anschließend ritten drei junge Amazonen des Vereins zur praktischen Demonstration einen Musterparcours der Prüfung E-Stilspringen.
In einer kurzen Schlussrunde diskutierten die Teilnehmer die Ergebnisse des informativen Seminars und bedankten sich für die gastliche Aufnahme in Wilkenburg.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Leine-Nachrichten | Erschienen am 15.02.2012
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.